Maggie Stiefvater – Was die Spiegel wissen


Titel: Was die Spiegel wissen [Originaltitel: Blue Lily, Lily Blue]
Reihe: Teil 3/4 des Raven Cycle Quartetts
Autor: Maggie Stiefvater
erschienen: 2015 bei: Script5
Umfang: 448 Seiten
Preis: 18,95 €
Genre: Fantasy
Bewertung: Yellow_star1
Zum Inhalt und meiner Meinung: 

Inhalt in drei Sätzen (Achtung! Enthält Spoiler für die vorherigen Bände!):

Noch immer suchen Blue und die Raven Boys nach dem geheimnisvollen König Glendower und wähnen sich bei ihrer Suche beinahe am Ziel; doch dann hat Adam eine Vision: im magischen Wald Cabeswater ruhen drei Schlafende, von denen einer unter gar keinen Umständen geweckt werden darf. Allerdings weiß niemand, wer dieser mysteriöse Schlafende ist. Blue hat wiederum ganz andere Sorgen: ihre Mutter ist verschwunden, um sich ebenfalls auf eine geheimnisvolle Suche zu machen…

Meine Meinung:

Ihr habt ja vor kurzem die Rezension zum zweiten Teil der Reihe, Wer die Lilie träumt, von mir bekommen. Dieser Teil hat mir ja nicht ganz so super gut gefallen wie der erste, aber immer noch ziemlich gut.
Ich war ein bisschen skeptisch, den dritten Band jetzt gleich hinterher zu lesen. Die Raven Cycle-Reihe ist vom Schreibstil her doch sehr speziell und ich hatte die Befürchtung, dass es mir zu viel in zu kurzer Zeit hintereinander ist.

Never have I been so wrong 😮
Ich habe dieses Buch GELIEBT. Ich hab es so wahnsinnig schnell weggelesen, auch wenn ich es mir eigentlich ein bisschen aufsparen wollte, weil es ja noch so lange dauert, bis der vierte Teil rauskommt xD aber für mich war es genial von der ersten bis zur letzten Seite.
Schon von Anfang an fand ich diesen dritten Teil sowas von hammergeil. Maggie Stiefvaters Schreibstil ist im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch. Sie entführt einen in diese ganz besondere Welt, so eine hab ich zuvor noch in gar keinem anderen Buch kennengelernt. Und dann sind da diese Charaktere, die alle so verschieden und trotzdem so gleich sind und die man einfach lieben muss ❤
Außerdem gab es im dritten Teil einige Veränderungen in den Beziehungen der Charaktere untereinander, wozu ich hier leider jetzt gar nix sagen kann, auch wenn ich so gern würde, weil Spoiler *hrmpf*.

Auf jeden Fall war dieser dritte Teil für mich bis jetzt der beste in der Reihe ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert und bin jetzt letztendlich so angesteckt von der Reihe, dass ich mir noch zehn Raven Boys-Bände wünsche :3 Auch die Cover sind einfach so toll – ganz großes Kino, Script5!
Ich kann es gar nicht fassen, dass die Reihe mit dem nächsten Band schon zu Ende ist! Voll schlimm 😮
Nein, auch der dritte Teil des Raven Cycle Quartetts ist eine grandiose Leseempfehlung von mir und ist soeben in die Annalen meiner Lieblingsbücher des Jahres 2015 gewandert 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s