Sabaa Tahir – Elias & Laia: Die Herrschaft der Masken


Titel: Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken [Originaltitel: An Ember in the Ashes]

Reihe:

Autor: Sabaa Tahir

erschienen: 2015 bei: One

Umfang: 507 Seiten

Preis: 16,99 €

Genre: High Fantasy

Bewertung: a_smiley_gruen

Vielen Dank an One für das Leseeexemplar!

Zum Inhalt und meiner Meinung:

Inhalt in drei Sätzen:

Elias und Laia leben in derselben Stadt inmitten der Wüste – doch ihr Leben könnte nicht unterschiedlicher sein: Elias wird auf der Akademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet, eine Maske zu werden, ein absolut tödlicher Krieger, ein Elitesoldat, jedoch gegen seinen Willen – während Laia ein einfaches Mädchen ist, das bei ihren Großeltern lebt. Doch dann geschieht ein Überfall und Laias Bruder wird entführt, weswegen Laia, die alles versuchen würde, um ihn zurückzubekommen, sich notgedrungen einer Rebellengruppe anschließt – die sie als Sklavin in Schwarzkliff einschleust. Elias und Laia treffen sich – und zwei Welten prallen aufeinander, beide jedoch sind geprägt von Misstrauen, Schmerz und Gewalt…

Meine Meinung:

Dieses Buch hab ich bei der Bloggeraktion von Bastei Lübbe aka. One auf Facebook gewonnen, bei der 200 Lexe verlost wurden 🙂 ich hab mich riesig gefreut, denn normalerweise gewinne ich nie bei sowas! 😀 deshalb dachte ich mir, zur Feier des Tages muss ich das Buch auch sofort beginnen.
Und was soll ich sagen – es war ein Gedicht. Insbesondere im englischsprachigen Bereich gibt es gerade einen riesigen Hype um dieses Buch und ich war zuerst deswegen ein bisschen skeptisch – aber es konnte meine Erwartungen weit übertreffen.

Wie ihr wisst, ist High Fantasy nicht mein liebstes Genre, aber ich hab mich gern drauf eingelassen.
Schon von Seite eins an hat mich der unheimlich fesselnde Schreibstil beeindruckt, der auch sehr poetisch anmutet, was mir echt gut gefallen hat. Was aber fast noch besser war und wovon die Geschichte für mich einfach gelebt hat, war das Setting. Schon vom Cover her (das ich übrigens auch ziemlich cool finde), dem Kapitalband und Lesebändchen, dem Vorsatzpapier wird man einfach auf das Gefühl, sich in der heißen Wüste zu befinden, wo nur Sand und rauhe Klippen sind, vorbereitet und diese Atmosphäre hat mich verzaubert und durch das ganze Buch getragen; das fand ich einfach grandios toll! Ich kann mich nicht erinnern, je ein Buch gelesen zu haben in ähnlicher Art und Weise, das in der Wüste gespielt hat – wenn überhaupt je eines. Das höchste der Gefühle waren bisher Wüsten in den USA, Nevada & Co, aber diese Wüste mutete eher an wie in der Sahara.
Auch die Stadt Serra und Schwarzkliff und alle anderen Settings waren sehr atmosphärisch und ich konnte sie mir unheimlich gut vorstellen.

Elias und Laia als Hauptcharaktere fand ich von der Charakterisierung her sehr interessant – auch wenn ich sie mir zugegebenermaßen nicht gut bildlich vorstellen konnte; aber irgendwie war das egal, sie waren für mich trotzdem lebendig. Am Anfang dachte ich, Laia sei das typische etwas naive Mädchen, das sich dann zur toughen Kämpfertante mausert – aber sie hat sich wirklich in ein paar erstaunliche Richtungen entwickelt, und auch Elias macht tolle Charakterentwicklung durch! Super! 🙂
Die Liebesgeschichte… ja, dazu kann ich eigentlich gar nicht so viel sagen, weil ich euch sonst spoilern würde 😉 lasst mich nur so viel sagen, ich fand sie ziemlich gut so, wie sie ist 😀

Was am bezeichnendsten dafür ist, wie mir das Buch gefallen hat: ich hab jetzt schon ein paar Mal erwähnt, dass ich echt schlecht im Reihen vervollständigen bin, was hauptsächlich daran liegt, dass mich bisher fast keine Reihe so episch fesseln konnte, dass ich wirklich sofort danach das Bedürfnis nach dem nächsten Band habe – ich bin ja auch schlecht darin, Reihen in einem Rutsch durchzulesen. ALLERDINGS – Elias & Laia ist ein Einzelband (deswegen bescheuerter Name, man hätte es ja auch nur Die Herrschaft der Masken nennen können – aber nein, ein pathetischer Reihentitel, der einen ein bisschen auf die falsche Fährte lockt, muss natürlich sein) und als ich die letzte Seite gelesen hab, dachte ich: … O.O WAAAAAAS ichbrauchemehr!!!!! Baah! *___* erstens hat dieses Buch –

SPOILER (für manche zumindest, manche Leute wollen sowas nich wissen xD)

kein ganz abgeschlossenes Ende! Das Ende ist mehr oder weniger offen und ist eigentlich prädestiniert für eine Reihe! Hrrrrngh!!! Gott, ich MUSS einen weiteren Teil haben!!! So viel bleibt der Fantasie überlassen, was ja eigentlich ganz toll ist, aber hrrrrngh 😀 ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht!!

Fazit: unbedingt lesen 😀 wenn es auch nur ansatzweise interessant für euch klingt und ihr Lust darauf habt, euch in ein Setting wie von 1001 Nacht entführen zu lassen und eine, wie ich finde, sehr neuartige Geschichte erleben wollt, dann kauft euch dieses Buch! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Sabaa Tahir – Elias & Laia: Die Herrschaft der Masken

  1. Hey 🙂

    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, wird es weitergehen :). Du kannst also zumindest in dieser Hinsicht beruhigt sein! Ich bin ja schon gespannt, wie es mir gefallen wird, ich bin im Moment erst am Anfang des Hörbuchs, aber es gefällt mir schon jetzt besser als das derzeit ebenfalls sehr gehypte Buch „Die rote Königin“ …

    Liebe Grüße
    Ascari

    • Huhu ^^
      es freut mich, dass es dir auch gefällt – ich fand es echt genial 😀 wobei ich es schon ein bisschen dreist finde, das ganze als Einzelband anzukündigen, obwohl das Ende (ohne zu spoilern 😉 ) einfach so GAR KEIN Einzelband-Ende ist und dann auf magische Weise einen zweiten Band aus dem Hut zu ziehen… aber solange er so gut ist wie der erste ist mir das recht 😀
      Viel Spaß noch damit ^^
      Liebe Grüße zurück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s