Titel: Eleanor & Park

Reihe:

Autor: Rainbow Rowell

erschienen: 2015 bei: Hanser

Umfang: 360 Seiten

Preis: 16,90 €

Genre: Contemporary

Bewertung: Yellow_star1

Zum Inhalt und meiner Meinung:

Inhalt in drei Sätzen:

Sie treffen sich im Schulbus: die rothaarige, dicke, Eleanor, die von allen gemobbt wird und aus einem schlimmen Elternhaus kommt und Park, der kleine Asiate, der stille Typ. Und wider aller Erwartungen entwickelt sich bald eine wunderbare Liebe zwischen den beiden. Doch alles ist nicht so einfach, wie es scheint: wenn Eleanors Stiefvater herausfindet, dass sie eine Beziehung hat, dann ist ihr Leben und das ihrer Familie in Gefahr…

Meine Meinung: 

Oh mein Gott.
Ich hab mich spontan dazu verleiten lassen, das Buch zu kaufen, weil ich nochmal was von Rainbow Rowell lesen wollte, nachdem Fangirl auf Englisch mich nicht so beeindruckt hat. Und ich hätte eigentlich erwartet, dass ich Eleanor & Park nicht übermäßig toll finden würde, weil sich ja das ganze Buch rein um eine Liebesgeschichte dreht und wie ihr alle wisst, mag ich sowas ja nicht xD

Aber dieses Buch hat mich verzaubert.
Die ersten paar Seiten kam ich noch nich so richtig in die Geschichte rein. Das ganze Buch hat einen ruhigen, langsamen, aber sehr tiefgehenden Erzählstil, doch nach einigen Seiten kam es echt richtig in Fahrt. Nicht wie eine actiongeladene Dystopie, sondern nach wie vor ruhig und gelassen, aber mit solcher Wucht, dass es mich umgehauen hat.
Ich hab so sehr mit Eleanor mitgelitten, die in wirklich schlimmen Umständen lebt und richtige Angst vor ihrem Stiefvater haben muss, um sich selbst und ihre jüngeren Geschwister. Und Eleanor hat niemanden, dem sie sich anvertrauen kann. Deshalb war ich, als Leser, die die Geschichte einer fiktiven Person verfolgt, so froh, als sie dann schließlich Park gefunden hat 😀
Ich fand die Beziehung zwischen ihnen wahnsinnig toll. Endlich mal eine Liebesgeschichte, der keine lächerlich-gemachten Probleme im Weg stehen, sondern wirkliche, ernste. Außerdem fand ich es großartig, dass Park, der eher zu den ruhigeren gehört, von Anfang an immer mehr zu Eleanor steht, auch wenn sie gemobbt wird und er damit das Risiko auf sich nimmt, auch gemobbt zu werden; das ist ihm egal und das, fand ich, vermittelt ein hervorragendes Bild davon, wie man sich verhalten sollte xD

Auch die beiden Hauptcharaktere waren so wundervoll beschrieben. Es wird abwechselnd aus der Perspektive von Eleanor und von Park erzählt und deshalb konnte ich mich wirklich gut in beide hineinversetzen, man lernt ihr familiäres Umfeld kennen und es war wirklich grandios.

Dieser Liebesroman hat mich komplett begeistert! Ja, richtig, ich, die bei einem Nicolas Sparks-Roman vor Kitsch kotzen könnte! 😀 jeder sollte Eleanor & Park lesen, auch wenn er, wie ich, der totale Romantikgegner ist. Denn dieses Buch ist einfach komplett gelungen und großartig.
Also, falls ihr noch mehr solche Romane kennt und mir Vorschläge machen könnte: bitte, bitte, bitte, her damit!!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s