#0by16 bzw. das Project 10 Books!


Heute gibt es mal einen Post der leicht anderen Art… und zwar zu diesen zwei Aktionen.
Zuerst werde ich beide mal kurz erklären und dann beschreiben, was es damit auf sich hat im Bezug auf mich 😀

#0by16

Die erste Aktion, #0by16 wurde auf Booktube (buchbloggende Youtuber 😉 ) gegründet – von Benjamin of Tomes, Welldonebooks, lizlovesliterature, Dylanbooks und Maureen Keavy (falls jemand von euch gerne ein Originalvideo sehen möchte ^^) – und bedeutet ausgeschrieben Hashtag Zero by 2016. Wie der Name schon verrät, geht es hier darum, den Sub bis 2016 auf einen Stand von Null zu bringen.
Das ist eine ziemlich anspruchsvolle Sache für uns Buchliebhaber, die am liebsten bei jeder Gelegenheit in den Laden rennen 😀
Das Project 10 Books (hierzu gibt es leider kein offizielles Logo) sollte vielleicht dem ein oder anderen schon mal über den Weg gelaufen sein. Der Grundgedanke ist hier ebenfalls, den Sub zu reduzieren und zwar so, indem man sich zehn Bücher von seinem Sub aussucht und sich kein einziges neues kaufen darf, bis man nicht diesen Stapel von zehn Büchern gelesen hat.

Eigentlich, wie ihr ja wisst, bin ich mittlerweile kein Fan von solchen Aktionen mehr, da sie einen nur unter Druck setzen. Meine Meinung dazu ist, dass man seinen Sub nur verringern kann, wenn man es wirklich will – und seien wir ehrlich, die meisten von uns wollen das nicht xD allerdings bin ich gerade wieder mal in einer Phase (vielleicht hängt das mit dem gestrigen Großeinkauf zusammen *hüstel*), in der ich ihn gerne abbauen möchte – allein aus gesundem Menschenverstand und dem Wunsch herrührend, ein neu gekauftes Buch gleich und ohne schlechtes Gewissen lesen zu können, weil noch 12345 andere auf dem Sub gammeln.
Deshalb hab ich für mich beschlossen, #0by16 anzugehen. Dies ist ein reiner Versuch und ich will mich damit auch in keiner Weise stressen lassen, denn das führt bekanntlich nur noch mehr zu Kaufrauschen und Leseflauten; aber ich habe doch Lust, es zu probieren. Und wenn ich den Sub nicht auf Null gelesen habe (im Moment ist der Stand bei etwa 75, also schon besser als noch vor ein paar Monaten vor meinem Umzug!), aber dafür dreißig, zwanzig oder auch nur fünfzehn Bücher davon gelesen habe, dann ist das doch auch schon ein Gewinn, oder?

Allerdings, seien wir ehrlich, wenn man sich weiter Bücher anschafft, ist das nicht zu bewältigen. Deshalb hab ich zusätzlich beschlossen, um das Ziel von Zero by 16 zu erreichen, werde ich für mich ab heute mein eigenes Project 10 Books starten. Jedoch mit eigenen Regeln! Da ich es aus oben erwähnten Stress- und drohenden Leseflauten-Gründen doof finde, sich auf zehn Bücher zu versteifen, die man lesen muss, bevor man neue kaufen darf, mache ich es anders: ich muss zehn Bücher meines Subs lesen – EGAL welche. Egal ob es dicke sind oder dünne, ganz völlig wurscht 😀 und sobald ich diese zehn gelesen habe, darf ich wenn ich denn möchte, Bücher kaufen – oder ich starte gleich die nächste Runde und hebe mir dieses eine Mal Buchkaufen für später auf, wenn ich grade nicht in der Stimmung sein sollte (ja, auch das kommt mal vor xD)
Allerdings bin ich mir durchaus der drohenden Gefahren bewusst: es gibt halt doch das eine oder andere Buch, das man unbedingt will; und spätestens beim nächsten Stammtisch im Februar werde ich bestimmt schwach 😀 deshalb habe ich mir ein Bestrafungssystem ausgedacht: sollte ich gegen das auferlegte Buchkaufverbot verstoßen oder mich einfach nicht zurückhalten, dann muss ich dafür ein Buch mehr lesen, bevor ich das nächste Mal wieder was kaufen darf, also dann elf. Eventuell muss ich dann auch wieder bei Null anfangen, das überlege ich mir dann noch, die Idee ist noch nicht zu 100 % ausgereift 😀

Was haltet ihr davon? Habt ihr schon mal Project 10 Books gemacht? Hat es funktioniert? 😀 seid ihr zuversichtlich, dass ein Sub von 75 Büchern (oder nach gestern wohl eher 80… :P) in einem Jahr gekillt werden kann? Schreibt mir gern eure Meinungen und Erfahrungen! 🙂 oder tweetet unter dem Hashtag #0by16!
Bis bald! 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “#0by16 bzw. das Project 10 Books!

  1. Ich muss vorweg sagen, das ich den Hut ziehe, wenn du diesen SuB wirklich schaffst in einem Jahr zu lesen. das sind verdammt viele Bücher. und je nach Stimmung, Zeit und Lust hast du dafür nur 52 Wochen Zeit. Mittlerweile 50…
    Ich weiß nicht, wie dein Durchschnitt ist, wie lange du an einem Buch liest, aber das find ich knapp bemessen.
    Da finde ich die andere Idee schon besser. 10 lesen und dann neu kaufen.

    Ich selbst habe auch schon oft versucht, erst den SuB zu lesen und dann neue zu kaufen, aber gerade dann finde ich lauter tolle Bücher an denen ich einfach nicht vorbei kann. Und so fängt das Problem von vorne an…

    • wenn ich ehrlich bin – ich glaub auch nicht daran, dass ich es schaffe 😀 aber wie ich gesagt habe, wenn es nachher auch nur 20 Bücher weniger sind als zuvor – eine durchaus realistische Zahl – dann ist das zumindest ein Anfang 🙂 und es ist knapp bemessen, das stimmt. Andererseits sind es ja alles Bücher, auf die ich mich freue (sonst hätte ich sie ja nicht gekauft) und ich lese in einem Jahr schon an die hundert Bücher – in der Theorie ist es also durchaus machbar. Ich hab ja im Sommer auch Semesterferien und studiere bald wieder (im Moment arbeite ich ja), da hat man dann etwas mehr Zeit 😉
      ich gebe mir auf jeden Fall Mühe! Mal sehen, was dabei rauskommt…
      Das mit meiner Art des Project 10 Books habe ich fest vor, so lange wie möglich – wenn ich es schaffe mindestens fürs ganze Jahr – durchzuziehen. Damit sollte es mir echt leichter fallen 🙂
      wieviel Bücher hast du denn auf deinem Sub, wenn du sagst, dass du schon mal versucht hast, erst den Sub zu lesen? 🙂 bei mir ist das nämlich völlig utopisch xD

      • Ich habe keinen allzu großen SuB… Liege so bei 45+/-… Schaffe es trotzdem nicht den abzubauen, da ich immer wieder andere Bücher entdecke, die ich dann unbedingt zuerst lesen muss. daher schwankt es bei mir…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s