LEXPERIMENT – Der Abschlussbericht


Ich muss es beschämt zugestehen: dieser Beitrag kommt mehr als spät xD allerdings, um die Schande nicht noch größer zu machen, setz ich mich endlich dran, und tippe euch ein kurzes Fazit zu unserer 14-tägigen Aktion.

Um es kurz zu fassen, hier beginnt der eigentliche Bericht:

Am Anfang ging es noch ganz gut los. Ich hab wirklich wirklich viel gelesen und bis Tag 7 war es auch im Normbereich. Allerdings ging die Kurve ab diesem Tag steil bergab. Keine Ahnung, ob es am „Druck zu lesen“ lag oder daran, dass ich eben arbeiten musste oder daran, dass die allgemeine Motivation flöten ging – es klappte einfach nicht. Ich fand am Abend einfach keine Zeit bzw. Lust – und jeden Abend um halb zwölf erst anfangen, geht auf Dauer auch nicht 😀
Es ging sogar so weit, dass ich an einem Tag gar nüscht gelesen hab. Ein Aufbäumen gabs zwar noch, aber ansonsten war es ein Graus 😛
Fazit:  die Experimentsbedingungen waren schlecht – in der Hinsicht, dass ich eben gearbeitet habe und das zeitlich echt schwer zu handeln war. Vielleicht müsste man es wann anders nochmal probieren, wenn die Bedingungen besser sind – ich frei oder wieder Uni habe.
Lustig wars auf jeden Fall, und gebloggt habe ich auch ziemlich häufig, worauf ich sehr stolz bin! 🙂 Theresa hat sich da eher ein bisschen hängen lassen… 😛 :*
Aber es war eine tolle Idee 🙂 und vielleicht probiere ich es wirklich irgendwann nochmal! Ich möchte ja das P10B und #0by16 erfolgreich bestehen… 😉

Advertisements

[Blitzrezension] Jennifer Estep – Mythos Academy (03): Frostherz


Nur um kurz den Begriff Blitzrezension zu erläutern und was ich darunter verstehe: hier geht es einfach kurz und knapp um meine Meinung zu den Büchern. Wer mehr Infos haben will, der kann auf den Link klicken und landet beim Verlag 😉

Frostherz

Bewertung: a_smiley_gruen

Warum: Das ist bereits der dritte Teil der Reihe und ich lese sie immer noch total gern! Die Protagonistin Gwen ist einfach total sympathisch und man kann sich super mit ihr identifizieren! Dass die Mythologie jetzt nicht immer uunbedingt befolgt wird, naja… darüber kann ich mittlerweile hinwegsehen xD aber auch dieses Buch fand ich richtig spannend – es setzt sogar noch eins drauf, was die Jagd bzw. den Kampf gegen Loki und die Schnitter des Chaos angeht. Wow!
Ich bin richtig gespannt, wie es weitergeht und kann die Reihe nach wie vor jedem, der auf lustige Urban Fantasy steht, die darüber hinaus in einer Schule spielt, empfehlen! 😀

[Blitzrezension] Barry Jonsberg – Das Blubbern von Glück


Nur um kurz den Begriff Blitzrezension zu erläutern und was ich darunter verstehe: hier geht es einfach kurz und knapp um meine Meinung zu den Büchern. Wer mehr Infos haben will, der kann auf den Link klicken und landet beim Verlag 😉

Das Blubbern von Glück

Bewertung: a_smiley_gruen

Warum: Dieses Buch ist einfach zuckersüß! 🙂 das ist eine Geschichte, die sowohl Kinder als auch Erwachsene lesen können und bestimmt genau so toll finden 😉 man merkt schon von Anfang an, dass die Protagonistin Candice anders ist als andere… aber erst am Ende kommt raus, was eigentlich der Hintergrund ist und dann erschließt sich alles; und die Idee finde ich auch total toll: bei Candice im Leben läuft es nicht rund, weswegen sie beschließt, alle Leute glücklich zu machen. Es ließ sich grandios schnell lesen und ist ja auch ein sehr dünnes Büchlein, das aber toll aussieht und einfach herzerwärmend ist. Wie Kuscheln unter der Bettdecke mit einer Wärmflasche und Keksen nach einem beschissenen Tag, damit vergleiche ich dieses Buch 🙂

[Blitzrezension] Robin Wasserman – Skinned


Nur um kurz den Begriff Blitzrezension zu erläutern und was ich darunter verstehe: hier geht es einfach kurz und knapp um meine Meinung zu den Büchern. Wer mehr Infos haben will, der kann auf den Link klicken und landet beim Verlag 😉

Skinned

(das ist das Bild der wunderbaren Hardcover-Version, die ich besitze und von der ich fand, dass man sie euch auf keinen Fall vorenthalten kann. Bitte allerdings nicht wundern, wenns im Buchhandel nur die TB-Ausgabe gibt, die KOMPLETT anders aussieht)

Bewertung: a_smiley_gruen

Warum: Dieses Buch hat mich so sehr überrascht! Ich hab es im Sommer gekauft, als ich zum ersten Mal in München war und zwar bei Oxfam für drei Euro, mitsamt Band 2 für 3,50 – und das auch nur, weil sie im Hardcover einfach unglaublich toll aussehen und ich bisher bei uns in den Läden ausschließlich das Taschenbuch gesehen hab.
Und vor kurzem hatte ich spontan mal Lust darauf und hab mich an Teil 1 gewagt – und es war right up my alley, wie man so schön sagt!! Ich fand es einfach fan-tas-tisch! Genau mein Genre, unfassbar spannend! Ich musste mich teilweise richtig zwingen, jetzt mit dem Lesen aufzuhören und ins Büro zu fahren xD
Fast hätte es den Stern verdient, aber dann musste ich gestehen, dass es doch nicht mit Divergent in einer Liga für mich spielt und deswegen schrammt Skinned ganz knapp an der Höchstwertung vorbei. Nichtsdestotrotz – klare Empfehlung, falls das noch nicht durchdrang 😀
Wer also Lust auf eine Underdog-Dystopie hat, der sollte unbedingt unbedingt zugreifen! Ich hoffe, Teil 2 kann mit Teil 1 mithalten – mal sehen, wann ich mir diesen vornehme 😉 vermutlich kaufe ich auch – je nach dem wann ich den zweiten lese – schnell Band 3, weil ich Angst habe, dass es ihn sonst im Hardcover nicht mehr gibt 😀

[Blitzrezension] Adriana Popescu – Lieblingsgefühle


Nur um kurz den Begriff Blitzrezension zu erläutern und was ich darunter verstehe: hier geht es einfach kurz und knapp um meine Meinung zu den Büchern. Wer mehr Infos haben will, der kann auf den Link klicken und landet beim Verlag 😉

Lieblingsgefühle

Bewertung: a_smiley_gruen neutral_smiley4

Warum: Vorweg: es war immer noch ziemlich gut. ZIEMLICH. Und ich bin nach wie vor überrascht, wie gut mir ein Liebesroman doch gefallen kann xD ABER: dieser zweite Band steht dem ersten meiner Meinung nach ziemlich nach. Mich hat vor allem eins gestört und immer wieder die Augen verdrehen lassen: es gibt einfach keine wirkliche Handlung. Kein Witz, das ganze Buch besteht im Grunde daraus, dass Layla und Tristan sich kolossal streiten und dann unfassbar fantastischen Sex haben. Das kommt wirklich X-MAL vor! Und das hat mich einfach immens gestört 😀 ich meine, ich mag Layla und Tristan ja. Aber es war nichts mehr von diesem süßen, kuschligen Gefühl, das man in Teil 1 einfach durchgehend verspürt hat! Dieses… dieses Ding in der Luft, versteht ihr? 😀 Das war für mich nicht mehr da. Und es war interessant, ja, wie Laylas Karriere verläuft… aber seien wir ehrlich, wir wollen das doch alle wegen der Love Story lesen. Und die bestand eben nur aus Streiten, Sex, noch mehr Streiten und noch ausufernderem Sex.
Das fand ich schade. Vor allem am Ende war es dann irgendwie so „hoppla, Mensch, irgendwie müssen wir ja doch wieder zusammenfinden, weil das Buch endet gleich!“ Das Ende war für mich viel zu überstürzt und unglaubwürdig – besonders wenn man den vielen Streit davor miteinbezieht.

Allerdings – versteht mich nicht falsch: der Schreibstil ist nach wie vor einfach fantastisch. Und ich werde mit SICHERHEIT alle weiteren Bücher von Adriana lesen 🙂 einfach weil sie mich zu 100 % überzeugt hat, dass Liebesromane auch anders sein können. Besser. Echter. Und hey, allein schon der Fakt, dass ich den zweiten Band so dicht nach dem ersten gelesen hab, ist ein eindeutiges Zeichen dafür, wie gut diese Bücher sind! Ihr kennt mich ja, ich verfahre sonst anders und lese zweite oder dritte Bände irgendwie immer erst Jahre später… *hust*
Und die Cover *____* die Cover sind echt eine Augenweide. Meinen vollsten Respekt, Piper, dieses Cover ist sozusagen die Schwarzwälderkirsch unter den Rührkuchen 🙂 grandios *___*

LEXPERIMENT – Tag 13


Fast am Ende!

Hallo ihr lieben Bücherfreunde ^^
wie es der Tag schon verkündet: noch ein Tag (also heute xD), dann ist das 14-tägige Lexperiment vorbei. Ich werde auch gesondert noch einen Wrap Up-Beitrag dazu schreiben, also stay tuned for that!
Vorgeschriebene Lesezeit: 95 min
Tatsächliche Lesezeit: 110 min
Gelesene Seiten: 110
Gelesenes Buch: Frostherz von Jennifer Estep
Gedanken zum Lesen: lustigerweise hab ich genau so viele Seiten wie Minuten gelesen 😀 witzig. Das ist mir erst jetzt, hinterher aufgefallen 😀
Gestern konnte ich endlich meine Schande etwas ausbügeln und hab mal wieder viel mehr gelesen. Für einen Samstag trotzdem beschämend wenig, aber es gibt ja noch andere wichtige Sachen, die man an einem Wochenende tun muss. Vier Stunden lang Youtube-Videos gucken zum Beispiel.
Nee, Spaß beiseite 😀 ich hab mich wirklich gefreut, dass ich so viel hinbekommen habe ^^
Deswegen langer Rede, kurzer Sinn: vielleicht (ich glaube ja nicht) schaffe ich das heute nochmal! Ich richte mich jetzt gleich ins Bett und versuche mal mein Glück 😉
Gute Nacht!

LEXPERIMENT – Tag 12


Gestern war dafür, dass Freitag war, ein recht schlechter Lesetag. Ich hab natürlich erst wieder total spät angefangen, als es eigentlich schon gar keinen Sinn mehr machte, und dementsprechend hat es nicht sonderlich gut funktioniert xD
Vorgeschriebene Lesezeit: 90 min
Tatsächliche Lesezeit: 15 min
Gelesene Seiten: 30
Gelesenes Buch: Frostherz von Jennifer Estep
Gedanken zum Lesen: puh… ich hoffe, ich bringe durch den heutigen und morgigen Tag das Lexperiment nochmal zu einem guten Ende 😀 es wäre schade, wenn ich den Versuch in so schlechter Erinnerung behalte. Deswegen hab ich auch den dritten Teil der Mythos Academy, Frostherz, angefangen, weil sich diese Bücher sooo schnell und toll lesen lassen! Weswegen meine Lesegeschwindigkeit gestern auch bei 400 Wörtern pro Minute lag, ein Rekord! Und das, obwohl ich ja nur total wenig gelesen hab xD
dem muss jetzt aber dringend Abhilfe geschaffen werden. Deswegen werde ich mich jetzt auch gleich dransetzen 😉