Lesewochenende – Update 1


Ich habe mich entschieden, kürzere, aber dafür häufigere Posts zu diesem Lese-WE zu schreiben, damit die Übersicht einfacher ist. Ich denke, ich werde es tageweise zusammenstellen 😉

Heute beginnt das LW und ich kann leider Gottes erst nach der Arbeit damit anfangen. Aber so ist das nun mal.
Und jetzt, ohne viel Geschwafel, lege ich mal los mit den Aufgaben! 😀

12 Uhr: 
Eröffnet einen Gruppenchat, findet einen Namen für eure Gruppe und stimmt für jedes Gruppenmitglied ab, welches von den fünf Büchern gelesen werden soll. Teilt eure Ergebnisse in der Facebook Gruppe.
Wir haben uns „Die Büchernarren“ genannt 🙂 keine Ahnung, ob es jemand in der FB-Gruppe geteilt hat 😀
Leider konnten wir noch keine endgültige Abstimmung für unser Team durchführen, da ein Teil des Teams noch nicht abgestimmt hat, allerdings bleibt ja auch noch Zeit 😉 jeder von uns liest sowieso im Moment ein anderes Buch und dann mal sehen, was dabei rauskommt. Ich halte euch auf dem Laufenden, sobald ich es weiß.
15 Uhr:
Lest ihr im Winter ein anderes Genre als im Sommer?
Klare Antwort: nö xD ich lese immer das, was mich gerade anspricht und wo ich Lust drauf habe. Klar sind einige Sachen vielleicht stimmungsvoller im Winter, wenn man eingeschneit vor dem heißen Kamin sitzt, ihr versteht schon… aber so richtig festlegen will ich mich nicht 🙂
18 Uhr:
Zeige uns deine 5 Bücher, die ihr in diese Jahr geliebt habt und sage uns was Dir so gut daran gefallen hat.
Meine fünf Bücher (die übrigens alle die Stern-Bewertung, die beste auf meinem Blog erhalten haben) sind:
– Partials von Dan Wells; weil dieses Buch wirklich EWIG gesubbt hat (über zwei Jahre xP) und ich dann irgendwann doch mal dazu gegriffen hab – und völlig weggeblasen war. Fantastische Dystopie!!! Jede einzelne Seite war voller Action, genau nach meinem Geschmack, und die Liebe kam zu kurz 😀 auch das fand ich super xD
– Das Lied von Eis und Feuer-Reihe von George R. R. Martin; die Reihe zu nennen ist vielleicht etwas hochgegriffen, aber ich habe diesen Sommer auch endlich hierzu gegriffen und war eigentlich ziemlich sicher, es nicht zu mögen, weil ich High Fantasy im Normalfall eher abgetan war. Und genau das Gegenteil ist eingetreten (sonst würde es sich ja nicht in der Liste wiederfinden :D): ich habe es verschlungen und geliebt. Dasselbe mit Teil 2. Entgegen vieler anderer High FAntasy-Reihen, an denen ich mich versucht habe und gescheitert bin, ließ sich dieses Buch total locker weglesen, trotz der vielen Namen und Orte. Mit Teil 2 ging es mir wie gesagt schon genauso; beim Lesen dieser Reihe kommt bei mir sogar ein ähnliches Gefühl auf wie beim Lesen von Harry Potter. Also mein Rat an alle, die ähnlich zögerlich sind: probiert es! Für mich hat sich das Lesen sowas von gelohnt 🙂
– Reality Boy von A. S. King; ein englisches Buch, das noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Meine Fresse, wie sehr es mich umgehauen hat! Selten habe ich einen Protagonisten SO gut verstanden wie Gerald in diesem Buch; seinen Ärger und all seine Gefühle waren für mich so nachvollziehbar und haben mich sehr traurig gemacht, gleichzeitig fand ich das Konzept in diesem Buch total super (hier gehts zu meiner Rezension 🙂 ). Das Buch hat mich auf eine Contemporary-Welle gebracht und ich muss unbedingt mehr von der Autorin lesen!
– Every Day von David Levithan; die englische Ausgabe von „Letztendlich sind wir dem Universum egal“. Warum ich das fantastisch fand, ist für viele von euch vielleicht nachvollziehbar 😉  es hat mich total überrascht, wie man selbst durch Schlichtheit und ganz wenig Action ein fantastisches, nachdenkliches Buch mit einer tollen Message schreiben kann.
– Gelöscht von Teri Terry; mal abgesehen davon, dass die arme Frau entweder blöde Eltern hat oder ganz doof geheiratet, war diese Dystopie auch ein klassischer Fall von „ich glaub, das gefällt mir überhaupt nicht. Hmm, leihe ich es mir mal aus der Bücherei aus. […] OMG, das ist ja fantastisch!! :o“ Fazit: dieses Buch habe ich ebenfalls verschlungen und nahezu in einem Rutsch gelesen. Auch dieses Buch ist eher ruhig im Vergleich zum Beispiel zu Partials, wo es wirklich so „Zack Bumm Bäng!“ ging. Aber es war trotzdem unheimlich spannend und ich hab es sehr gemocht. Leider gab es nie Teil 2 eingeschweißt wenn ich es kaufen wollte 😀 ich hab die Hoffnung, ihn zu Weihnachten zu bekommen 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s