[Diskussion] Reihen-Swag


… oder auch: ein Thema, das uns Blogger und Leseratten ständig in Atem hält:

Buchreihen.

Ständig werden neue Reihen auf den Markt gebracht, ja geradezu geschmissen. Besonders natürlich im Young Adult-, Fantasy- und Dystopiebereich scheints ja fast so, als seien Reihen das Maß aller Dinge. Ich kann das ja irgendwie nachvollziehen; ich selber hab mich schon schriftstellerisch versucht (gebt es auf, außer auf meinem Computer zuhause ist das nirgends zu finden xD) und es ist irgendwie einfacher, eine Idee auf mehrere Bücher zu verteilen und so richtig ausbauen zu können. Aber dass eine Reihe schon quasi unabdingbar ist, wenn man in diesen Genres Erfolg haben – oder nur etwas verkaufen – will?

Seien wir mal ehrlich, Reihen bescheren uns viel Freude, aber sie haben auch so ihre Tücken. Wenn man eine neue Buchreihe beginnt und sie gefällt einem, dann gibt es mehrere Möglichkeiten: entweder, man fand Teil eins so super, dass man sich hundertprozentig sicher ist, Teil zwei auch zu lieben und holt ihn sich so schnell wie möglich; oder man zögert und scharwenzelt teilweise jahrelang *hüstel* um die Fortsetzung einer Reihe herum, weil man sich eben nicht sicher ist, ob die Reihe einem genug gefällt, um sie definitiv – womöglich noch im Hardcover – weiter zu lesen. Besonders Menschen mit kleinem Geldbeutel stellen sich diese Frage wiederholt xD

Und so sehe auch ich mich ganz oft, in letzter Zeit sogar andauernd, vor Buchreihen stehen, mit der Frage konfrontiert: hat es mir genug gefallen, dass ich bereit bin, Geld für den weiteren Teil auszugeben?

Da gibt es ein weiteres Problem. Hin und wieder leihe ich zum Beispiel auch ganz gerne Bücher aus Büchereien aus, besonders dann, wenn ich nicht sicher bin, ob die Reihe mir gefallen könnte oder nicht. Leider – oder glücklicherweise, wie mans nimmt – passiert es dabei auch ziemlich oft, dass ich das Buch unerwarteterweise grandios finde!
Dann erst enthüllt sich das Problem, das sich bisher gut versteckt im Dunkeln gehalten hat: will ich mir den zweiten Band dieser Reihe kaufen, die ich wirklich toll fand, obwohl ich den ersten Band nicht im Regal habe??
Meine Antwort darauf lautet meistens Nein. Okay, ich bin vollkommen ehrlich, das ist ein First World Problem. Und ich bin auch sehr froh darüber, dieses Problem zu haben. Aber für den Buchliebhaber stellt das wirklich eine ernste Sache dar: seien wir ehrlich, im Regal sieht es einfach kacke aus, da nicht alle Teile einer Buchreihe, oder sie womöglich in unterschiedlichen Formaten zu haben! Da frag ich mich dann, ob ich das tolle Buch wohl besser gar nicht kaufe.
Denn um noch mal auf den Aspekt des Geld sparens trotz Bücher Kaufens zurückzukommen: ich bin eigentlich nicht bereit, einen ersten Teil nachzukaufen, den ich womöglich aufgrund eines riesigen SuBs sowieso nie wieder lesen werde, egal wie toll ich ihn fand, nur damit die Reihe im Regal vollständig ist. Sorry, aber so reich bin ich nicht xD
Wie also löst man so ein Problem? Bisher bin ich hierbei noch auf keinen grünen Zweig gekommen. Vorschläge dankend angenommen 😀

Ein weiteres Reihen-Phänomen möchte ich gerne noch ansprechen, weil mich das auf einer Seite fast schon fasziniert, dass die Leute sowas tun, und andererseits kann ich es KOMPLETT nicht verstehen. Also wirklich GAR NICHT.
Also, viele von euch werden das kennen. Und falls es da ein bestimmtes Phänomen gibt, das an mir vorübergegangen sein sollte: klärt mich auf xD Warum kauft man sich ein Buch, womöglich noch nagelneu für 20 €, wenn man den einen, die zwei oder sogar drei Bände davor noch gar nicht gelesen hat?? Wenn man noch nie ein Buch des Autors gelesen hat und rein nach seiner Intuition und dem Klappentext geht??


Das will einfach nicht in mein Hirn rein xD ich würde mir NIEMALS (sag niemals nie *hüstel*) den zweiten Teil einer Reihe neu kaufen, von dem der erste noch subbt, weil das Risiko, dass das Buch mir nicht so gut gefällt, mir viiiel zu groß wäre! Was hab ich denn davon, wenn ich eine Reihe komplett besitze und dann plötzlich herausfinde: upps, ich mag das ja gar nicht?! Dann hat man ziemlich viel Geld ausgegeben für nix.
Okay, ich gebe es zu: bei zwei Reihen hab ich auch die ersten beiden Teile gleichzeitig gekauft. Sie waren allerdings gebraucht und ein derart unschlagbares Schnäppchen, dass ich das nicht mit mir vereinbaren konnte, sie dazulassen 😀 steinigt mich, wenn ich hiermit gegen meine eigene Fassungslosigkeit verstoßen habe
Aber das verwundert mich immer wieder, wie Leute sich teilweise komplette Reihen zulegen, obwohl sie keinen blassen haben, ob sie ihnen wirklich gefällt. Aber wer meint, das zu brauchen… 😀 und manchmal sind die Angebote ja wirklich so günstig, das ist dann eben eine Ausnahme. Keine Ausnahme ohne Regeln… oder wie war das? 😉

Ein weiteres Reihen-Phänomen (ganz schlecht, Vanessa – wie ich gerade erkenne, hab ich den Absatz darüber mit exakt denselben Worten begonnen – im Deutschaufsatz hätte das jetzt eine Fünf gegeben :D) habe ich erst vor nicht allzu langer Zeit an mir selbst festgestellt und ich ärgere mich ein bisschen darüber, dass ich leider nicht auf diesen Zug aufspringen kann.
Im englischen Booktube-Jargon gibt es da einen tollen Ausdruck dafür, den ich einfach mal ins Deutsche ziehe, weil er passt wie die Faust aufs Auge und man das nur schwer übersetzen kann: to marathon a series. Zu Deutsch etwa: einen Marathon einer Buchreihe machen. Für die, die das nicht kennen: das bedeutet, dass man eine Reihe schon komplett im Regal stehen hat (siehe den Punkt darüber… ;D) und alle Bücher hintereinander wegliest.
Ich verstehe durchaus die Argumente, die dahinterstecken: man ist total in der Geschichte drin und weiß noch alles, die Personen sind einem allgegenwärtig und bei fiesen Cliffhangern muss man nicht ewig warten – aber bei mir funktioniert das einfach nicht! 😀 ehrlich, ich kenne keine einzige Reihe – womöglich noch nicht mal Harry Potter – bei der ich mehr als einen Band direkt hintereinander lesen könnte! Keine Ahnung, das ist total irrational, aber mich stört das irgendwie 😀 auch wenn ich die Welt liebe, in der das Buch spielt – nach einem Band hab ich erst mal genug davon xD
Dabei ist es doch so sinnvoll, einen Reihenmarathon zu machen: man kriegt die Bücher schnell weg, vergisst nix und wenn einem der Schreibstil gefällt, dann kann man doch auch einfach so durchjagen – theoretisch xD ich weiß auch nicht…

Wie steht ihr denn so zu Reihen? Was wollt ihr am dringendsten zu ihnen loswerden? Fangt ihr wie ich auch nur Reihen an und beendet sie nicht, weil neue irgendwie cooler sind und Reihen beenden irgendwie gruslig, weil die tolle Geschichte dann zu Ende ist? Lasst es mich wissen, ich bin wirklich sehr neugierig! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “[Diskussion] Reihen-Swag

  1. Reihen. Man kann nicht ohne sie und trotzdem gibt es Tage da verteufel ich sie :D!
    Bei gebrauchten Büchern habe ich mir auch schon öfter Band 1+2 gleichzeitig gekauft, denn ich liebe es Reihen hintereinander durchzulesen :P.

    • jeder liebt es, nur ich schaffe es irgendwie nicht, dafür Begeisterung aufzubringen! 😀 ich wünschte, ich könnte sie auch direkt hintereinander weglesen, das würde vieles vereinfachen… *seufz* 😉

      Liebe Grüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s