[Kurz & Knapp] Twisted, Anna and the french kiss, Soul Beach


Im Moment hab ich leider dreimal mehr zu tun, als Zeit, es zu erledigen. Deshalb hinke ich gerade auch mit dem Rezis schreiben mehr als hinterher, wofür ich mich hiermit entschuldigen möchte!

Deshalb führe ich jetzt ein neues Format ein – keine Ahnung, ob ich es später nochmal benutzen will, aber jetzt kommt es genau richtig.
Kurz & Knapp wird, wie der Name schon sagt, kurze und knappe Rezis zu mehreren Büchern auf einmal beinhalten, zu denen ich zwar etwas zu sagen habe (oder aber sie für verschiedenste Challenges rezensieren muss… ;)), aber entweder schlicht keine Zeit oder doch nicht genug, um eine große Rezi zu füllen.
Dieses Mal sind gleich drei englische Bücher an der Reihe. Los gehts! 🙂

Sarah Shepard – Twisted

Titel: Twisted

Reihe: Teil 9 der Pretty Little Liars-Reihe

Genre: Mystery

Bewertung: a_smiley_gruen neutral_smiley4

Achtung! Ab hier kommen Spoiler für alle vorangegangenen Bände!

Inhalt in drei Sätzen: 

Nachdem die Ali-Vorfälle entgültig aufgeklärt sind, machen Spencer, Emily, Aria und Hanna erst einmal richtig Urlaub auf Jamaica. Doch dort passiert etwas Schreckliches, das die vier Mädchen erneut dazu bringt, sich zu entzweien. Und dann werden plötzlich wieder ihre tiefsten Geheimnisse ans Licht gebracht, und sie müssen sich zwei Dinge fragen: weiß jemand, was auf Jamaica geschehen ist – und, noch schlimmer: ist A womöglich noch immer unter ihnen?

Meine Meinung:

Ich liebe diese Reihe ja und alles, was Sarah Shepard schreibt. Aber irgendwie war der neunte Teil nicht so mein Ding. Es geht alles wieder von vorne los, die Mädels stellen sich unheimlich blöd an und lassen es – wieder – zu, dass etwas sie trennt, obwohl sie doch genau wissen, worin das endet. Auch mit dem Englisch hatte ich einige Schwierigkeiten, es ließ sich nämlich irgendwie nicht so flüssig lesen, wie ich das vom Deutschen her von diesen Büchern gewohnt bin.
Teil 10 hab ich noch hier, dann mal schauen, ob ich die Reihe tatsächlich bis zum Ende weiterlese. Für Fans empfehlenswert, aber der Brüller wars jetzt nicht.

Stephanie Perkins – Anna and the french kiss

Titel: Anna and the french kiss [auf Deutsch: Herzklopfen auf Französisch]

Reihe: Teil 1/3 der Anna-Reihe (die folgenden Bände sind nicht direkt Fortsetzungen)

Genre: Contemporary

Bewertung: a_smiley_gruen neutral_smiley4

Inhalt in drei Sätzen:

Die 17-jährige Anna ist alles andere als begeistert davon, dass sie ganz alleine von den USA nach Frankreich ziehen soll, um dort ihr letztes Highschooljahr auf einem Internat zu verbringen. Doch sie findet bald Freunde, und auch der sehr sexy aussehende Etienne St. Clair hat es ihr plötzlich angetan. Doch dann taucht eine Reihe von Problemen auf, und bald sehen sich Anna und St. Clair mit der Wirklichkeit konfrontiert…

Meine Meinung:

Die amerikanischen Booktuber hypen dieses Buch als DAAAAS romantische, süße Buch gegen schlechte Stimmung, das Bonbon unter den Contemporarys sozusagen. Deswegen war ich sehr neugierig drauf – und wurde doch etwas enttäuscht. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, aber episch fand ich es nicht gerade. Ich war ziemlich gut unterhalten, das ja. Und Anna war mir richtig sympathisch ^^ auch St. Clair mochte ich supergerne, auch wenn ich sonst ja eher kein Fan der männlichen Protagonisten bin, weil die mir alle zu klischeehaft sind xD vielleicht hab ich auch einfach bei dieser hohen Stimmung zum Buch allerseits zu viel erwartet. Auf jeden Fall hat es mir gut gefallen und ich möchte die Reihe beizeiten gern weiterlesen 🙂 für Contemporary-Fans auf jeden Fall zu empfehlen! Wenig kitschig und wenn ja, war es süß ^^ und Anna betreibt einen Filmkritiken-Blog, das fand ich super interessant! 🙂 Und ich muss ja sagen, das Cover finde ich echt toll :33

Kate Harrison – Soul Beach

Titel: Soul Beach [auf Deutsch: Soul Beach – Frostiges Paradies]

Reihe: Teil 1/3 der Soul Beach-Reihe

Genre: Mystery

Bewertung: a_smiley_gruen neutral_smiley4

Inhalt in drei Sätzen:

Die 16-jährige Alice ist am Boden zerstört, nachdem ihre ältere Schwester Megan, genannt Meggie, in ihrem Collegezimmer ermordet aufgefunden wird. Als Alice am Tag von Meggies Beerdigung eine seltsame Mail auf ihrem Computer vorfindet – „Du hast eine Einladung von Meggie Forster zum Soul Beach erhalten“ – glaubt sie zunächst an einen geschmacklosen Scherz – muss dann aber bald herausfinden, dass Soul Beach tatsächlich existiert; in Form einer Online-Plattform, die einen Strand darstellt und für Alice fast realistischer wird als ihr eigenes Leben. Dort kann sie wieder mit Meggie sprechen – doch ihre Schwester ist nicht die einzige dort: am Soul Beach wimmelt es von Jugendlichen, die tragisch aus dem Leben geschieden sind, und Alice ist die Einzige, die aufzuklären vermag, was es mit Soul Beach auf sich hat – und ob man wieder von ihm entkommen kann…

Meine Meinung:

Diese Reihe hat mich schon seit Ewigkeiten interessiert, aber ich hab gezögert, sie mir auf Deutsch zu kaufen. Die englische Ausgabe sieht vom Layout her um einiges wilder aus – und ist dermaßen grottig gebunden, das hab ich so auch noch nich gesehn xD – aber sonst hat es mir gut gefallen! Ich finde die ganze Geschichte sehr spannend und bin auch selber extrem gespannt, was es mit Soul Beach auf sich hat. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen an alle, die glauben, dass die Story sie interessieren könnte 🙂 das einzige, womit ich schwer zu kämpfen hatte, war die Insta-Lovestory zwischen Alice und… hach ja. Ich will ja nicht spoilern. Aber echt, das kam von einer Seite auf die andere! „Oh, ich liebe dich ja so!“ „Oh, so n Zufall, ich dich ja auch!“
Menschenskinder, was fürn Glück 😛 aber davon abgesehen hat es mir wirklich gut gefallen und ich werde auch definitiv die Reihe weiterlesen, wenn ich kann 🙂

So, das waren die Kurzrezensionen. Habt ihr davon schon was gelesen oder wollt ihr es vielleicht noch? 🙂

 

Advertisements

3 Gedanken zu “[Kurz & Knapp] Twisted, Anna and the french kiss, Soul Beach

  1. Mir gefällt das neue Format 🙂
    PLL habe ich mir jetzt nicht durchgelesen, wegen Spoiler und so 😀
    Anna and the French Kiss will ich auf jeden Fall auch noch lesen. Auch wenn es jetzt nicht der Contemporary Band schlechthin ist, hat man ja doch hin und wieder Lust auf eine süße Contemporary Story und da wäre das doch perfekt, oder nicht? 🙂
    Soul Beach klingt von der Idee her ja echt nicht schlecht, aber ich bin mir nicht sicher ob die Umsetzung mich überzeugen kann. Vielleicht, wenn ich es irgendwann mal ganz günstig ergattern kann (Ich kann Schnäppchen ja einfach nicht abschlagen :D)

    • das neue Format könnte auch #Faulheit heißen 😀
      aber freut mich, wenns dir gefällt 😉
      rückblickend ist mir aufgefallen, dass bei dem PLL-Teil ja gar keine Spoiler stehen… aber es kann ja nicht schaden, dass du trotzdem nicht so genau hingesehen hast xD
      Jep, Anna könnte dir bestimmt gefallen 🙂 Soul Beach gibts doch bestimmt günstig auf ReBuy oder so, nich wahr? 😉 *hehehe*

      • Führe mich nicht in versuchung schon wieder bei Rebuy zu bestellen xD
        Ich werde auch gar nicht gucken gehen! Ich bin stark! Ich werde nicht gucken! Ich bin stark!
        (mein neues Mantra xD)

        Und #Faulheit for President!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s