Jeaniene Frost – Nachtjägerin


Titel: Nachtjägerin [Originaltitel: First drop of crimson]

Reihe: gehört irgendwie zur Cat & Bones-Reihe, ist aber eher n Spinoff?!

Autor: Jeaniene Frost

erschienen: 2010 bei: Blanvalet

Umfang: 396 Seiten

Preis: 8,99 €

Genre: Vampirroman

Bewertung: a_smiley_gruen neutral_smiley4

Zum Inhalt und meiner Meinung: 

Inhalt in drei Sätzen:

Eigentlich hatte Denise sich nach dem Tod ihres Mannes auf einer Vampirparty geschworen, sich nie wieder mit diesen blutsaugenden Bestien einzulassen – doch dann taucht plötzlich ein gefährlicher Dämon auf. Er zeichnet Denise mit Dämonenmalen, die dafür sorgen werden, dass sie sich immer mehr in einen Dämon verwandelt – diese Verwandlung kann nur aufgehoben werden, wenn sie ihm einen Typen namens Nathanial bringt, einen ihrer Vorfahren, der den Dämon vor langer Zeit übers Ohr gehauen hat. Zusammen mit dem mysteriösen und gut aussehenden Vampir Spade, dem Freund des Mannes ihrer besten Freundin Cat, macht Denise sich – wenn auch widerwillig in Spades Gesellschaft – auf die Suche, um ihre Dämonenmale loszuwerden…

Meine Meinung:

Ich hatte das Buch irgendwann mal als Mängelexemplar für drei, vier Euro gekauft und hab es jetzt hauptsächlich deshalb gelesen, weil die ABC-Challenge in einem Monat zu Ende geht und ich dringend noch was mit dem Anfangsbuchstaben N lesen musste 😀

Allerdings hat mich das Buch dann doch erstaunlich gut unterhalten. Diese Vampirgeschichte ist zwar irgendwie schon klischeehaft, aber trotzdem nerven mich die Vampire hier nicht. Ich finde sie erfrischend und lustig.
Der ganze Schreibstil ist sehr gut zu lesen, weswegen ich das Buch auch gestern in fast einem Rutsch beim Lesewochenende ausgelesen hab 😉 außerdem kommt eine gute Portion Sarkasmus darin vor – was für mich ja immer Anzeichen eines guten Buches sind.

Denise als Hauptfigur… jaah. Manchmal ging sie mir auf die Nerven, besonders in ihrem Verhalten gegenüber Spade 😛 der allerdings war total cool 😀 ich bin ja irgendwie wenn überhaupt, dann für die Vampire und nich für die hilflosen Mägdelein und Spade war echt richtig lustig ^^

Die Romanze war schon auf dem Klappentext vorherzusehen, weswegen ich die einfach mal als da akzeptiert hab, aber nicht näher darauf eingehen will xD der häufige Leser meines Blogs weiß, was ich von Kitsch & Co halte. (Und mal ehrlich: müssen sich Sexszenen auf über fünf Seiten genaueste detaillierte Beschreibungen ausweiten?!? Wenn ich sowas lesen will, dann kann ich immer noch zu Fifty Shades greifen! Waaaaarum denken die Verlage/Autoren/wer auch immer sich den SCheiß ausdenkt, dass bei Adult Fantasy IMMER diese übertriebenen Rummachszenen enthalten sein müssen?!)

*hust* genug geärgert 😀 auf jeden Fall hat das Buch mich erstaunlich gut unterhalten und so für zwischendurch war das echt gar nix schlechtes ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s