#unglaublich oder wie ich es schaffte, das Buchkaufverbot FAST einzuhalten…


Heute gibt es mal ein bisschen Gelaber von mir xD

und zwar habe ich – wie das der eine oder andere kennen sollte – seit Längerem einen SuB, der natürlich immer mehr anwächst. Es gibt einfach soooo viele tolle Bücher, die ich unbedingt lesen möchte 🙂
*hüstel* Konzentration!

Aber wenn es immer mehr werden, folgt auch die logische Konsequenz daraus, dass ich es NIEMALS schaffen werde, sie alle zu lesen 😛 deswegen hab ich mir schon einiges einfallen lassen, um insbesondere die SuB-Leichen beseitigen zu können, also Bücher, die schon (schluck) mehr als drei oder vier Jahre hier herumliegen. Das Highlight war ein Buch aus dem Jahr 2008, das schon so dermaßen vergilbt war, dass ich echt lachen musste 😀 (aber ich hab es gelesen – yeah!)

Zu diesem Zweck, um mehr Kontrolle über den SuB und mein Leseverhalten zu haben, hab ich mir einerseits ein komplettes, striktes Bücherei-Ausleihverbot auferlegt (Fachbücher mal ausgenommen), bis mein SuB die magische Grenze von 50 erreicht hat. Bisher steht er bei 78 – was gar nicht schlecht ist, wenn man bedenkt, dass ich die letzte SuB-Zählung vor gut einem Monat vorgenommen hab und es da noch genau zehn mehr waren xD – aber trotzdem ist noch einiges zu tun.
Außerdem hab ich auf dem wunderschönen Blog von Books & Senses etwas gesehen, das sich TBR-Jar nennt. (TBR = engl. To be read => das, was auf deutsch SuB heißt)

Um euch das zu verdeutlichen: soo (oder so ähnlich *hust*. Ich musste mir schon vorwerfen lassen, meine sieht echt hässlich aus xD) sieht eine TBR-Jar aus:

20140318_104217

 

Das Prinzip ist also folgendes: man schreibt den Titel jedes Buches vom SuB auf einen kleinen Zettel und schiebt ihn dann feinsäuberlich gefaltet in ein umfunktioniertes Marmeladenglas, das jetzt schlicht zur TBR-Jar umbenannt wurde (Alternative: man zerknüddele die Zettel, bis sie beim Auseinanderfalten reißen und man nich mehr unbedingt immer lesen kann, was drauf steht… *hüstel*)
Ich muss allerdings sagen, dass ich echt stolz drauf bin, dass ich bisher das Prinzip der Jar einhalte, nämlich immer einen Zettel zu ziehen und das Buch darauf konsequent zu lesen, egal, ob ich da jetzt voll Bock drauf hab oder nicht. So hab ichs wie erwähnt schon geschafft, die größte SuB-Leiche zu beseitigen und ich hoffe, es werden noch mehr werden und dass es weiter so gut läuft 😉
Allerdings hab ich irgendwie echt Pech mit dem Ziehen bisher 😛 ich lese zwar brav alles, was gezogen wird, aber natürlich würde ich am liebsten die neuen, tollen Bücher lesen, die ich mir gekauft hab, seit ich ein so übertriebener Büchersuchti geworden bin und nich die ollen Schinken von vor fünf Jahren. Zum Vergleich: 41 der Bücher fallen unter diese Kategorie – bei knapp achzig ist das die Hälfte und hat somit eine 50 %-Chance!! Wieso zum Kuckuck erwisch ich dann immer die alten Bücher? 😀 das ist wohl eine Frage, auf die das Universum keine Antwort weiß…

Der zweite Punkt: unter anderem mache ich diesen Post, damit keiner sich fragen muss, wieso es seit Weihnachten keinen Neuzugängepost mehr von mir gegeben hat. Ich hab mir nämlich – logisch, sonst schrumpft der SuB ja nicht – ein Buchkaufverbot auferlegt… doch jetzt hab ich eine prima Ausnahmeregelung gefunden!! 😀
Und zwar: wenn ich gerade ein Buch ausgelesen hab und dann ein neues kaufe, EINES wohlgemerkt, dann wandert das ja quasi gar nicht auf meinen SuB, wenn ich sofort anfange, es zu lesen. Voll klug, nich wahr?? Hab ich auch gestern gleich ausprobiert, klappt super *hust*…
Denn der Haken an der Sache ist der, dass ich dieses Semester voraussichtlich an zwei Tagen in der Woche eine mehr als dreistündige Mittagspause haben werde. Die Zeit reicht leider nicht, um nach Hause zu fahren, aber an der Uni rumsitzen ist auch irgendwie blöd – weswegen ich meistens ins Städchen fahr. Leider hat Stuttgart ZWEI wundervolle Buchläden, in denen ich diese drei Stunden locker verbringen könnte… weswegen sie einfach unheimliche Anziehung auf mich ausüben, ich weiß auch nich 😀 und manchmal kann ich dann einfach nicht widerstehen und muss ein Buch unbedingt haben.
Deswegen jetzt für mich diese Regel (die bisher keiner verstanden hat, dem ich sie erklären wollte xD): ich darf mir wenn überhaupt ein einziges Buch kaufen und das muss dann auch sofort gelesen werden. Denn wenn ich es quasi instant anfange, zählt es nicht zu ungelesenen Büchern aufm SuB, da es ja gleich gelesen wird, verstehste? 😀 somit steigt der SuB nicht. Und da ich eben doch nicht jeden Tag (Gott sei DANK.) die Möglichkeit hab, in den Buchladen zu gehen, lese ich ein Buch, das ich aus der TBR-Jar ziehe, sobald ich das gekaufte beendet hab. So schrumpft der SuB weiterhin, ich kann neue Bücher kaufen und er wächst gleichzeitig nicht!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s