[Abgeschlossen] C. J. Daugherty – Night School: Denn Wahrheit musst du suchen


Inhalt in drei Sätzen (Achtung! Enthält Spoiler für vorangegangene Teile der Reihe!):

Wieder einmal wurden Nathaniel und seine Leute zurückgeschlagen – doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm, dessen sind sich alle sicher. Allie will den Tod ihrer Freundin Jo rächen und trainiert härter denn je für die Night School. Doch nach und nach erfährt sie, was sich alles hinter Cimmeria und der geheimnisvollen Organisation, die dahinter steckt, verbirgt: wird sie es gemeinsam mit ihren Freunden schaffen, den Feind aufzuhalten?

Meine Meinung:

Zuerst mal zu den extrem positiven Dingen: auch Teil 3 der Night School-Reihe ließ sich ziemlich gut lesen, noch besser als die ersten beiden finde ich, die ich allerdings nur als Ebook gelesen hab. Teil drei flog weg wie nix und es war auch recht spannend, ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Allie und Co denn weitergeht. Gut finde ich, dass in diesem Band der Reihe das Liebes-Wirrwarr mal ein bisschen außen vorgelassen wurde, obwohl mich die Lovestory in dieser Reihe  (zu meiner Freude, denn das kommt nicht zu oft vor) nicht besonders stört, ich find sie recht realistisch 😉
Allerdings hab ich dasselbe anzumerken wie auch schon bei der Rezi zu Teil 2: Es passiert so viel, dass es mir vorkommt, als seien Szenen nur aneinander geschnittene, aber ansonsten einzelne Elemente. In sich sind sie zwar echt spannend und sie passen auch inhaltlich zueinander, keine Frage, aber irgendwie kommt es mir so vor, als könnte man das Buch komplett in Szenen aufteilen, die sich für mich ziemlich abgetrennt anfühlen. Außerdem trifft hier auch mein größter Kritikpunkt zu: Das Ende. Beziehungsweise alle spannenden und kritischen Momente der Geschichte. Es wird so toll und spannend herangeführt und ich erwarte, dass gleich mega der große Kampf und totale Gefahr sich auftut – und fast gewaltlos, genau wie erwartet, ohne ungewöhnliche Ereignisse, ist die Szene nach zwei weiteren Seiten zu Ende. Das hatte ich bisher bei keinem Buch, so weit ich mich erinnern kann, dass elementare Szenen so wenig ausgebaut waren! Wenn das Ende naht, dann muss es mit einem Knall kommen und nicht wie in einer geschönigten Disney-Fassung nach einem erwachsenen Gespräch vorbei sein! Ok, das klingt vielleicht ein bisschen pathetisch *hust*, aber genau so kam ich mir beim Lesen der Geschichte hin und wieder vor. Trotzdem, ich mag diese Reihe sehr gern und bin gespannt, wie sie weitergeht. Auch wenn ich das Gefühl habe, in Teil 1, 2 und 3 kommt absolut das Gleiche vor: inhaltlich weniger wichtige Schulszenen, gruslige Träume bzw. andere Schreckmomente von Allie, bei denen sie dann jemand tröstet, Ärger mit den Jungs, zwischen denen sie sich nicht entscheiden kann und schließlich die „Gefahrensituationen“, die absolut. immer. gleich. ausgehen. Gnarf. Das ärgert mich echt, denn wäre das nicht so… ja, fast langweilig weil vorhersehbar teilweise, dann wäre diese Reihe in meinem Ranking der Bücher, die ich toll finde, noch viel höher. Nichtsdestotrotz, die Reihe ist einen Blick wert 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s