[Friday FilmNight] Gravity


Mensch, da war ich gestern tatsächlich so sehr beschäftigt, dass ich keine Zeit gefunden hab, die Friday FilmNight online zu stellen; ich war ja nicht mal am Computer! 😀 deswegen kommt hier, ein bisschen verspätet, die FFN mit einem wundervollen Film 😉

Filmrolle+Popcorn-300x191

Titel: Gravity

Romanvorlage: gibts, soweit ich weiß, nicht

Erscheinungsjahr: Kinostart in Deutschland war im Oktober, läuft also noch 😉

Genre: hmm… es spielt im Weltraum, ist aber nicht direkt Sci-Fi… mit Weltraum und so 😀

FSK: 12

Regie: Alfonso Cuarón

starring: Sandra Bullock, George Clooney

Inhalt in drei Sätzen:
Die Astronauten Dr. Ryan Stone und Matt Kowalski sind mit einem Space Shuttle im All und sollen ein Weltraumteleskop reparieren. Doch plötzlich erhalten sie Nachricht aus Houston: gefährliche Trümmerteile haben sämtliche Satelliten im All zerstört, die jetzt mit unglaublicher, zerstörerischer Geschwindigkeit auf die beiden zurasen! Doch dann werden die beiden, die letzten Überlebenden nach dem ersten Meteoritenschauer, voneinander getrennt – und Dr. Stone, deren erster Weltraumflug es ist, muss versuchen, ihr Leben zu retten – und das, bevor der zweite Schauer eintrifft…

Story:
Ich fand den ganzen Film einfach super fesselnd. Die ganze Story war zwar im Vergleich mit anderen Filmen zeitlich recht kurz, nur 90 Minuten, aber es war die perfekte Länge. Mehr wäre vermutlich blöd gewesen.
Die Geschichte an sich ist eher sparsam. Es gibt nicht soo viel Handlung, was aber völlig okay ist, denn Oh Mein Gott die BILDER! Ich komm nachher nochmal drauf zurück, wenn es ums Setting geht, aber ich glaube, allein wegen dieser Bilder lohnt es sich und die Umgebung passt einfach so perfekt zur Story!
Es war vor allem unheimlich spannend und gleichzeitig an vielen Stellen total rührend 🙂 Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich bei diesem Film viel mehr mitgefiebert hab und viel mehr Schiss um die Protagonistin hatte, als bei ganz vielen (der wenigen *hust*) Thrillern, die ich gesehen hab. Denn obwohl ich die ganze Zeit gehofft und eigentlich damit gerechnet habe, dass die Geschichte gut ausgeht, war ich mir zwischendrin doch nicht ganz sicher. Es knallt und raucht und dann ist da Vakuum und dann erstickt die fast und dann brennt die ganze Hütte ab… Puh, das ist zu viel in meinem Alter 😀 nein, im Ernst. Der Film war unglaublich spannend und hat durch wenige Worte sowohl diese Spannung als auch echt große Emotionen erzeugt. Die Geschichte stand wie gesagt nicht so sehr im Vordergrund, war mir aber egal 😀

Personen:
Sandra Bullock war einfach unglaublich. Punkt. Eigentlich bräuchte ich hier nix weiter zu schreiben, aber leider ist diese Aussage wahr, aber nicht informativ 😀
Also nochmal von vorn: George Clooney hatte leider ne ziemlich viel kleinere Rolle, als ich so dachte, denn drei Viertel des Films gehts eigentlich nur um sie. Das macht aber nix, denn ich mag Sandra Bullock und ihre Schauspielkünste sind sowieso selbst für Hater nicht von der Hand zu weisen 😉 auch diese Rolle hat perfekt gepasst, wie ich fand. Es sieht so simpel aus, sie muss halt ne Astronautin spielen, aber ich glaube, dass es unheimlich schwer war. Die Astronautin, die zum ersten Mal ins All fliegt und dann versuchen muss, mutterseelenallein wieder zurück zur Erde zu gelangen… puh xD auch die ganze Angst, die Verzweiflung und die zwischenzeitliche Selbstaufgabe hat sie echt überzeugend geschauspielert und haaach ja 😀 ich würde die Frau für Beste Hauptdarstellerin für die Oscars 2014 nominieren 🙂 ungelogen jetzt xD

Setting:
Die. Umgebung. OhmeinGott. Fandet ihr bereits, dass ich Lobeshymnen auf die Schauspielerin abgelassen hat, dann klickt euch jetzt bitte lieber weg. DIE UMGEBUNG!! Ich will nicht direkt Landschaft sagen – denn wir befinden uns ja im All und zwar mit direktem Blick auf die Erde. Die Mission findet „ziemlich nah“ an der Erde statt – vielleicht so hunderttausend Kilometer weg, was weiß ich 😀 aber die Erde schwebt dauernd wie ein riesiger blauer Ball da rum *hust Metaphermodus einschalt* und es sieht einfach so unglaublich toll aus 🙂 der ganze Film muss ja animiert sein und wer es geschafft hat, das SO hinzukriegen, der hat auch noch mal nen Oscar verdient 😀 Ich mach das normalerweise nicht, aber ich muss euch heute, wenn es denn schon welche gibt auf Google, dringend Bilder dieses Films zeigen, denn allein wegen der Landschaft würde ich ihn wieder und wieder und wieder und wieder anschauen. Es sieht einfach so unfassbar geil aus 😀
Oh, und was ich vielleicht auch noch erwähnen sollte: alle Schauspieler haben permanent die fucking Schwerelosigkeit gespielt!!! Die sind kein einziges Mal – außer am Ende, aber ok – richtig gelaufen! Die ganze Zeit so rumgeschwebt, mit angezogenen Füßen! Boah, das muss so ungeheuer anstrengend sein; allein deswegen hätte Sandra Bullock schon den Oscar verdient xD da hatte ich einen Höllenrespekt davor und hab mich gleichzeitig die ganze Zeit gefragt, wie sie das denn gedreht haben? Vermutlich mit Seilen von der Decke oder so, denn es sah aus wie unter Wasser, aber die warn alle nich nass 😀 *grübelgrübel*

Film vs. Buch:
Wie gesagt, mir ist kein Buch dazu bekannt und ich hab auch mit dem schlauen Google nichts gefunden, also basiert der Film vermutlich nur auf einem Drehbuch. Ich würde auch ehrlich gesagt das Buch nicht mehr lesen, nicht jetzt, nachdem ich den Film gesehen hab. Denn diese Bilder, diese Spannung und Stimmung, die könnte man mit nem Buch in der Hinsicht nicht erzeugen. Normalerweise würde ich Büchern diese Fähigkeit niemals absprechen – aber das können sie nicht 😀

Fazit:
Falls es dem einen oder anderen aufgefallen ist – ich fand diesen Film unfassbar geil. Die Geschichte ist passend und flüssig, Sandra Bullock konnte mich als Hauptdarstellerin mehr als überzeugen, und wenn ich da noch überzeugen sag, dann hat die Umgebung, die Animation der Erde, mich schlichtweg begeistert 🙂 ich fand alles so schön und so toll und gleichzeitig ist der Film so spannend und traurig, obwohl gar nicht so viel Trauriges passiert und hach… ich möchte ihn am liebsten nochmal sehen 🙂 Ach ja, und wir waren in 3D – also das lohnt sich richtig bei diesem Film!!!!!! Unbedingt in 3D angucken, wenn ihr die Möglichkeit habt! Ach ja, und allgemein unbedingt angucken, ja? 🙂

Bewertung: Yellow_star1
Irgendwie wenig überraschend, oder?…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s