Abgeschlossen: Richelle Mead – Vampire Academy – Schattenträume


Inhalt in drei Sätzen (Achtung! Ist Teil 3 der Reihe und enthält Spoiler!):

Rose und ihre Freunde trauern noch um ihren Kumpel Mason, der bei dem Strigoi-Angriff in Spokane getötet wurde – doch plötzlich erscheint Mason Rose als Geist! Das verkompliziert nur ihre ohnehin schon verworrene Situation: im Moment steckt Rose in der Endphase ihrer Ausbildung, und Rose und ihr Mentor und Trainer Dimitri lieben sich – doch abgesehen davon, dass er sieben Jahre älter ist als sie, werden sie auch bald die gemeinsamen Wächter von Roses allerbester Freundin Lissa sein, eine Beziehung scheint also ausgeschlossen. Doch plötzlich geschehen mysteriöse Dinge: Rose hat noch andere Geistererscheinungen, gepaart mit höllischem Kopfweh und es scheint, als wolle ihr Mason unbedingt etwas sagen – doch was?

Meine Meinung:

Hach, jetzt hab ich schon Teil eins, zwei und vier gelesen, jetzt bring ich die Vampire Academy-Reihe auch noch voll zu Ende 😀 Teil drei hat mir allerdings jetzt nicht soo gut gefallen. Es war dasselbe Phänomen wie beim zweiten Teil einer Trilogie: irgendwie gab es eine ganze Zeit lang nicht so richtige Handlungen und ganze Passagen waren n bisschen langweilig. Später dann wird es interessanter, aber so richtig grandiose, nicht vorhersehbare Spannungsmomente hatte ich irgendwie nicht. Im Vergleich zu Teil eins, zwei und vier, die mir alle ziemlich gut gefallen haben, hat Teil drei eindeutig Abzüge bei der Handlung. Sie war zwar schon durchdacht, aber wie gesagt… irgendwas hat mir gefehlt. Die Liebesgeschichte zwischen Rose und Dimitri hätte man in dem Buch auch mehr ausbauen können, ich mag sie nämlich -.- abgesehen von einigen Stellen, die ich hier aus Jugendschutzgründen nicht näher erläutern will, kommen die beiden zusammen nicht so oft vor, wie ich es gerne hätte.

Ein Pluspunkt allerdings ist die Protagonistin. Ich mag Rose einfach 🙂 sie hat ein solches Talent, sich in Schwierigkeiten zu bringen, aber sie bleibt dabei für mich meistens sympathisch und bei fast allem was sie tut, wirkt sie nicht klischeeerfüllend wie viele andere Protagonisten in anderen Büchern, sondern authentisch.

Hach, jetzt werde ich eben die restlichen Bände auch noch lesen, vielleicht wird Band fünf ja wieder besser, vier war es auf jeden Fall 😀 (ich schäme mich immer noch, dass ich nicht richtig lesen konnte und aus Versehn Teil 4 erwischt hab…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s