Aktion Gemeinsam Lesen #10


The same procedure as every tuesday 😉 hier gehts zur Aktion: http://asaviels.blogspot.de/

Die Fragen für diese Woche lauten wie folgt:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Vampire Academy – Schattenträume“ von Richelle Mead und bin auf Seite 62.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Was ist denn eigentlich passiert?“, fragte er schließlich und sah mir in die Augen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Hach, bei der Vampire Academy-Reihe hat mich das Serienfieber gepackt 😀 ist jetz nich so, dass ich die Bücher unheimliche Spitze finde, sie sind gut, aber hauptsächlich lese ich sie, weils praktischerweise die ganze Reihe in unserer Bücherei gibt und ich eben mal mit dem ersten angefangen hab und jetzt schon wissen möchte, wies weitergeht 😉 mittlerweile bin ich bei Teil drei angekommen, wobei ich Teil vier schon gelesen hab, weil ich ihn für Teil zwei gehalten hab… *hust gründliche Recherche for the win*

4. Bist du allgemein beim Lesen eher auf der Seite des Protagonisten oder des Antagonisten (Bösewicht, Gegenspieler)? Wie gut kommst du im aktuellen Buch mit deinem Protagonisten zurecht, also kannst du dich in ihn hineinfühlen oder eher nicht (gerne mit Begründung)?

 Hmm, das kommt ganz auf die Situation an. Ist der Protagonist sympathisch und kann ich mich in ihn/sie hineinversetzen, dann bin ich sehr gerne auf seiner Seite, insbesondere, wenn der Antagonist jemand wirklich „Böses“ ist. Ich finde die Antagonisten meistens ziemlich interessant – natürlich nur, wenn sie z. B. geheimnisvoll und spannend beschrieben sind. Ich denke, ich lass mich also sehr davon beeinflussen, wie die Antagonisten beschrieben werden und auftauchen – allerdings eher, wenn sie vom Autor so beschrieben werden und nicht aus direkter Sicht des Protagonisten xD

Zur zweiten Frage: wie komme ich im aktuellen Buch mit der Protagonistin zurecht? Also die Protagonistin der Vampire Academy-Serie ist Rose, eine Wächtervampirin. Da ich ja schon einige Teile der Reihe gelesen habe (siehe hier und hier), weiß ich, wie Rose ungefähr tickt. Ich mag sie irgendwie schon, obwohl sie ein überaus beachtliches Talent dafür hat, sich in Schwierigkeiten zu bringen 😀 doch das und die Tatsache, dass sie kein fehlerloser Charakter ist, macht sie für mich als Leser liebenswert, genau wie die Tatsache, dass sie einfach die Finger nicht von ihrem Mentor lassen kann, obwohl sie weiß, dass er tabu ist. Alles in allem ist ihre Schusseligkeit allerdings sehr überzeugend geschrieben, sodass Rose wirklich wie ein Mensch aus dem ganz normalen Leben wirkt und nicht wie eine überkandidelte Romanfigur 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s