Abgeschlossen: C. J. Daugherty – Night School – Du darfst keinem trauen


Inhalt in drei Sätzen:

Nachdem ihr älterer Bruder Christopher spurlos verschwunden ist, rebelliert Allie – bis ihre Eltern genug von ihrem Verhalten haben. Sie schicken sie auf die mysteriöse Cimmeria Academy, ein Internat, auf dem Handys, Computer usw. verboten sind, weswegen sich Allie zunächst widerstrebend dorthin begibt, doch bald beginnt sie, die Schule zu mögen. Schließlich gibt es da Carter und Sylvain, zwei attraktive Jungs, die sich für sie interessieren und Allie findet in Jo rasch eine gute Freundin – doch eines Abends gibt es plötzlich einen Brand und eine Schülerin kommt ums Leben, und auf einmal gerät Allie zwischen die Fronten der  geheimnisvollen Night School und weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann…

Meine Meinung:

Ich hab ehrlich gesagt ziemlich viel von dem ersten Teil der Night School-Reihe erwartet, denn ich habe bisher nur Gutes darüber gelesen oder gehört. Und zu meiner Erleichterung bin ich auch nicht enttäuscht worden. Das Buch hat mir vom Schreibstil her super gefallen, er war sehr flüssig zu lesen und auch oft ziemlich spannend. Allie, so fand ich, war eine sympathische Protagonistin, die einem eigentlich nie auf den Wecker ging und es gab auch nicht wirklich viele Szenen, in denen ich mich über sie geärgert hätte, weil sie so und nicht anders reagiert hat. Teilweise kam ein biisschen viel Teenieschwärmerei und dergleichen vor, aber es hielt sich noch durchaus im Rahmen 😀

Was ich auch super fand war, dass das Buch – wider dem Erwarten, wenn man es sich anschaut oder den Klappentext durchliest – kein Fantasyroman im herkömmlichen Sinne ist, sondern eher auf Mystery und leichten Thrillerelementen basiert. Man erwartet eigentlich irgendwelche Vampire, Werwölfe, Engel oder was weiß ich für Viecher, aber es geht tatsächlich nur um Menschen.

Die mysteriöse Night School, Titelgeberin für die Buchreihe, bleibt lange Zeit im Dunkeln und es hat mir gefallen, dass der Leser genau so viel weiß wie  Allie – nämlich gar nichts. Das ändert sich zum Schluss hin, doch es bleibt nach wie vor spannend – weswegen ich natürlich auch nicht spoilern kann und werde 😀

Zum Cover: es hat mir gut gefallen, es ist jetzt nicht das mega Bild drauf, aber ich finde, es passt ganz gut zu dem Geheimnisvollen, das einen die ganze Geschichte über begleitet. Dazu kommt noch, dass die Reihe ja auf fünf (!!) Bände ausgelegt ist – eine respektable Zahl für eine Buchreihe von doch ganz beachtlichem Umfang der einzelnen Teile, wie ich finde 🙂 und alle heißen „Night School“ plus ein Untertitel, der sich aus einem Zitat zusammensetzt, dass sich über Bände 1-5 zieht. Diese Idee gefällt mir total gut, weil das irgendwie so ein fortlaufendes Ding ist 🙂

Teil zwei steht bereits auf der Wunschliste!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s