Abgeschlossen: Plötzlich Shakespeare


Inhalt in drei Sätzen:

Rosa ist mit sich selbst im Unreinen: sie trauert immer noch ihrer großen Liebe hinterher, der sie für eine andere verlassen hat und kann einfach nicht das Selbstbewusstsein aufbringen, ihn zu vergessen. Aus purer Neugier wendet sie sich nach einem Zirkusbesuch an einen Meister der Rückführung, des Verbindens des eigenen Geist mit einem früheren Leben – und plötzlich steckt Rosa in der Vergangenheit, und nicht nur das: sie steckt im Körper von William Shakespeare. Der ist gerade in einer ziemlich prekären Lage: Die Königin droht, ihn töten zu lassen, sollte er nicht mit seinen Gedichten einen ihrer Offiziere von seinem Liebeskummer heilen, wobei Rosa in seinem Kopf Shakespeare alles andere als gelegen kommt…

Meine Meinung:

Selten! So! Gelacht! Und das ist jetzt absolut keine ironische Aussage, sondern die reine Wahrheit 😀 David Safiers Romane sind ja im Allgemeinen witzig geschrieben und sehr unterhaltsam, aber Plötzlich Shakespeare fand ich bis jetzt am besten. Bei manchen Passagen hab ich mich echt schier gekugelt xD die Geschichte ist abwechselnd aus Sicht von Shakespeare und Rosa geschrieben, manchmal auch abwechselnd bei jedem Satz, was das Ganze sehr abwechslungsreich und interessant macht. Die Handlung zieht einen in ihren Bann, und es ist beinah schade, dass die Geschichte so bald zu Ende ist. Ein dicker Stern hierfür!

Advertisements

2 Gedanken zu “Abgeschlossen: Plötzlich Shakespeare

  1. Scheint mir als hätte ich hier einen Safier-Fan gefunden? 😀 Ich habe sie auch alle gelesen und in meiner persönlichen Safier-Rangliste steht das Buch hier auch definitiv vorne. Direkt gefolgt von Jesus liebt mich und Mieses Karma. Happy Family fand ich ja insgesamt am schwächsten… und Muh hab ich noch nicht gelesen… 🙂

    (Hast du Skulduggery mittlerweile weiter gelesen? *g* Bin da großer Fan und würde am liebsten ständig alle Bücher wieder von vorne lesen….)

    Liebe Grüße,

    Svü

    • hallo 🙂 jaa ich hab alle Bücher gelesen, aber „nur“ aus der Bücherei 😉 allerdings haben sie mir super gut gefallen, tolle Unterhaltungslektüre! 🙂 Muh hat mir von allen am wenigsten gefallen.
      Skulduggery Pleasant hab ich mittlerweile gelesen, ja, du hast nen recht alten Post erwischt 😉 es hat mir auch soo super gut gefallen *___*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s