Abgeschlossen: Wer zuletzt beißt


Inhalt in drei Sätzen (Achtung! Enthält Spoiler von… naja, Teil 1 bis 6):

Auch nach ihrer Hochzeit mit Sinclair ist Vampirkönigin Betsy ihre Probleme nicht los. Die Vampire, die sie einst vor Nostro gerettet hat – und die von allen nur „die Biester“ genannt werden, weil sie ein BISSCHEN außer Kontrolle geraten sind – machen Jagd auf sie und ihre Freunde, weil sie sich von ihrer neuen Königin verraten fühlen. Dabei ist es nicht hilfreich, mit zwei mehr oder minder hysterischen Menschen, einem Werwolf, einem ehemaligen Biest mit neu gewonnenem Verstand und einem superheißen Vampirehemann, der immer das letzte Wort hat, zusammen zu leben…

Meine Meinung:

Wie auch schon die sechs Teile davor überzeugte mich auch dieses Buch von Mary Janice Davidson. Ich kenne fast keinen Schreibstil, außer vielleicht den von Jeaniene Frost, aber der geht ziemlich genau in dieselbe Richtung, der so ironisch und dabei so witzig, aber trotzdem inhaltlich spannend ist. Mir gefallen die Bücher einfach, es wird nicht so wahnsinnig viel Wert darauf gelegt, dass Betsy ein Vampir ist, es ist also eigentlich keine Vampirgeschichte im klassischen Sinne, überhaupt nicht. Ich finde außerdem, man muss Betsy einfach mögen mit ihrem Fimmel für Designerschuhe und dem Bedürfnis, ihre Arbeit als Königin für alle zufriedenstellend zu erledigen – auch wenn sie überhaupt keine Ahnung hat, wie das geht. Ich kann das Buch bzw. die ganze Reihe also nur weiterempfehlen 😉 wer andere Bücher von Mary Janice Davidson gelesen hat, dem wird auch der siebte Teil der Reihe gefallen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s