Zeit für Veränderung :D


Der Titel klingt wesentlich dramatischer als es wirklich ist.
Im Grunde geht es nur darum, dass ich euch über ein paar Änderungen auf dem Bücherbuch-Youtubechannel informieren möchte.

Erstens: vermutlich wird in nächster Zeit kein Donnerstagsvideo mehr kommen. Ich hab mir gesagt, dass ich nur filmen will, wenn ich wirklich Lust drauf habe, und im Moment hab ich weder Lust noch gute Ideen. Deshalb lasse ich es erst mal xD
Das Weekly Reads wird es allerdings (höchstwahrscheinlich :P) trotzdem weiterhin geben. Das führt uns zu Punkt 2 …

Zweitens: Im Weekly Reads wird es eine neue Sparte geben! Bisher habe ich euch nur die gelesenen Bücher gezeigt und allenfalls noch das, was ich im Moment lese. Weil ich mich zur Zeit aber total für Neuerscheinungen interessiere und in den letzten Tagen Vorschau über Vorschau gewälzt habe, werde ich euch in Zukunft auch immer die für mich am interessantesten Neuerscheinungen präsentieren, die in der kommenden Woche erscheinen!

Was haltet ihr von der neuen Kategorie?:)

[Kurz & Knapp] 5 enttäuschende Bücher


Heute präsentiere ich euch mal wieder ein dringend überfälliges Kurz & Knapp – heute mit der Kategorie „Bücher, die mich enttäuscht haben“. Mal schauen, ob ich fünf finde😉

Warum: unfassbar tolles Cover, aber das Finale der Mythos Academy-Reihe war – kurz und knapp gesagt – zum in die Tonne treten.

Warum: eigentlich fast genau das gleiche wie oben – richtig tolles Cover, aber ziemlich möh ._. ich fand die Hauptperson richtig doof…

Warum: noch so ein schönes Cover. Hier fand ich den ersten Teil der Reihe unsagbar fantastisch – und dieser, der zweite, ging in eine so krass andere Richtung, dass es mir überhaupt nicht mehr gefallen hat. Kein Band 3 für mich.

Warum: ganz Amerika hat dieses Buch unfassbar gehypt, ich dachte, ich würde es ebenfalls lieben – nö xD

Warum: super schade, ich fand die ersten zwei Teile genial. Aber der dritte war auch einfach nur langweilig und hat mich nicht mal mehr abseits der Geschichte gut unterhalten.

Matching Covers #5


Der letzte Matching Covers-Post ist tatsächlich schon über einen Monat her – da wird es definitiv Zeit für einen neuen!

Heute vergleiche ich ein paar Fantasy- und Sci Fi-Cover miteinander. Wie schon bekannt, zeige ich euch das Original und das deutsche Cover und gebe meinen Senf dazu ab😉

Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

Cinder (The Lunar Chronicles, #1)17853376

Na toll, zu Beginn suche ich mir gleich was so schweres raus xD
Ich muss sagen, beide Cover gefallen mir richtig gut. Im Regal hab ich die englische Ausgabe und ich mag die Cover von Puffin Books einfach sooo sehr! Die Optik sieht einfach hammer aus und der Cyborg-Aspekt kommt hier beim Cover vom ersten Band super raus.
Andererseits ist auch das Carlsen-Cover ein absoluter Hingucker! Ich finds großartig, dass sie die Gestaltung durch alle vier Teile durchgezogen haben xD sieht auch super aus, obwohl das Cover ja sehr schlicht ist.
Mein Fazit? Hmm. Beide toll😀

Jennifer L. Armentrout – Dark Elements

1745558525650788

… Ja, das ist tatsächlich das gleiche Buch xD
Als ich zum ersten Mal das Originalcover gesehen hab, musste ich echt lachen😀 kein Mensch käme da auf die Idee, dass es da um Fantasy geht, bei dem schrecklichen steamy Cover… also nee. Je länger ich mir das angucke, desto mehr finde ich es lustig und traurig zugleich xD Dass die gute Jennifer im Amerikanischen richtig grottige Cover hat, ist ja allgemein bekannt, aber das war meiner Meinung nach so richtig ein Griff daneben. Wenn man nicht mal das Genre erkennt, sondern vermutet, dass sich eine New Adult-Geschichte dahinter versteckt… sorry, not sorry xD
Das deutsche ist für mich jetzt auch kein echter Bringer. Ist recht schlicht, aber hat so ein komisches Zeichen drauf, das mich jetzt nicht wirklich beeindrucken kann. Allerdings, wenn man es mit dem Original vergleicht: bitte das deutsche!😀

Victoria Scott – Feuer & Flut

1606916723665971

Diese beiden Cover sind sich im Prinzip ganz ähnlich: irgendne Schrift auf Schwarz. Joa xD nicht übermäßig einfallsreich.
Erstmal das Englische. Ich finde die Schrift ganz interessant, bloß was mich stört: das sind Wasserblasen in den Buchstaben, aber warum sind die nicht nur in Flood, sondern auch in Fire? Wäre es nicht besser, man hätte das Rot vom Et-Zeichen für den Schriftzug von Fire gewählt?!
Die brennende Feder finde ich ganz geil, auch wenn das Feuer am Anfang der Feder echt krass schlecht gephotoshopt ist. Mit echtem Feuer hat das optisch jetzt nicht viel zu tun😛
Das deutsche ist mir irgendwie zu langweilig. Ich finde die Darstellung der Schrift zwar ganz schön und ein schlichtes Cover ist auch nicht grundsätzliches was Schlechtes, im Gegenteil. Aber irgendwie ist es für mich einfach kein Hit.
Ich glaube, hier würde ich das englische nehmen. Beide sind zwar ganz nett, aber sie entlocken einem auch kein Wow.

Alexandra Bracken – Die Überlebenden

1057636519083030

Diese Reihe, die im Amerikanischen so ein krasser Renner war, ist hierzulande so gar nicht bekannt geworden. Das liegt vermutlich nicht zuletzt an dem Cover, das einfach nur meh ist ._.
ehrlich, was denken sich manche Gestalter dabei
Ich finde das Original von The Darkest Minds richtig schön. Die Wand im Hintergrund sieht cool aus und das brennende Zeichen ebenfalls. Ich kann mich zwar leider nicht mehr erinnern, was es damit auf sich hat, aber… *hüstel* es sieht cool aus!
Das deutsche – eine Mädchensilhouette vor einem Licht am Ende des Tunnels. Ähem… ja. Oder besser nee. Abgesehen von der absolut grottigen Titelauswahl im Deutschen, die hier leider ja nicht thematisiert wird, finde ich das einfach so nichtssagend. Wenn ich das Buch so sehen würde,w ürde ich denken, jemand wäre in einem Tunnel eingesperrt und versucht, da herauszukommen. Die Gestaltung von Autorenname und Buchtitel gefällt mir ganz gut, aber das war es auch schon. Der Tunnel ist nicht mal besonders schön gestaltet – und mit dem Inhalt des Buches hat er gleich gar nix zu tun.
Mein Favorit? Eindeutig das Original!

Aus Zeitgründen war es das heute schon wieder, aber keine Sorge, ich hab noch mehr Cover in der Hinterhand😉