[Blitzrezension] Ilsa J. Bick – Ashes Band 1 & 2


Nur um kurz den Begriff Blitzrezension zu erläutern und was ich darunter verstehe: hier geht es einfach kurz und knapp um meine Meinung zu den Büchern. Wer mehr Infos haben will, der kann auf den Link klicken und landet beim Verlag ;)

Ashes 1 und 2

Bewertung (bei beiden): a_smiley_gruen

Warum: zunächst mal kurz dazu, wieso ich zu diesen Büchern eine Kurzrezi schreibe. Zum einen liegen die jetzt schon wirklich MONATELANG hier rum und ich kann mich einfach nicht überwinden, sie einzeln zu rezensieren oder überhaupt zu rezensieren :D deswegen muss ich hier jetzt einfach mal mutigen Schrittes vorangehen und es endlich tun.

Zu sagen hab ich nämlich eigentlich recht viel zu beiden Büchern.
Ich habe Band 1 auf Englisch gelesen, im Taschenbuch, und Band 2 im deutschen Hardcover. Das hinterfragen wir jetzt mal nicht.

xD nein, Scherz beiseite, hier gehts los:

Ich habe mit Band 1 angefangen, der wirklich schon E W I G gesubbt hat – bestimmt länger als zwei Jahre. Und dann war es endlich Zeit und siehe da, er hat mir von Anfang an wirklich super gut gefallen!
Ashes ist eine Dystopie, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Hier gehts wirklich richtig ab und alles geht wunderbar den Bach runter xD von dystopischer Seite her wurde ich vollkommen zufrieden gestellt :D
Falls ihr die Buchreihe nicht kennt, in Teil 1 passiert grob gesagt folgendes: während die 16-jährige, schwer kranke Alex allein in den Bergen wandern ist, schlägt ein riesiger elektromagnetischer Impuls unbekannter Herkunft zu und verändert die Welt für immer. Alle Erwachsenen der Eltern-Generation sterben. Einige Senioren und Kinder überleben – und die Teenager werden zu menschenfressenden Mutanten, vor denen niemand mehr sicher ist.
Das ist sozusagen die Zusammenfassung, und die beschreibt auch recht gut, worum es in beiden Bänden ging, nämlich um Alex, die von der Veränderung, wie es im Buch genannt wird, verschont geblieben ist, also noch “normal” ist und jetzt irgendwie versuchen muss, zu überleben. Was schwierig ist, da sie sich ja im Gebirge befindet xD
Mir hat das erste Buch richtig Spaß gemacht. Es ist einfach irre spannend geschrieben, was sich auch zu Teil 2 sagen lässt. Ich konnte mich von den Büchern schier nicht mehr losreißen und hab beide ziemlich schnell gelesen, obwohl sie nicht gerade dünn sind.
Abgesehen davon dass der Schreibstil extrem fesselnd ist, sind auch die Personen ganz gut und interessant. Zwar gibt es einen Fall von Nahezu-Insta-Love, aber über den konnte ich augenrollend hinwegsehen und er hat mich nicht weiter gestört. :P
Was am Schreibstil besonders beeindruckend ist, ist dass es für ein Jugendbuch und für meinen Geschmack ziemlich brutal und blutrünstig geschrieben war. Gerade bei Band zwei würde ich es nicht unbedingt empfehlen, neben dem Lesen zu essen xD ich war teilweise echt geschockt – aber genau das macht so ein bisschen die Faszination für diese Bücher aus, denn hier ist mal wirklich greifbar der Weltuntergang passiert! Nicht wie in anderen Büchern mit “hmm, die Welt liegt in Schutt und Asche, aber alles is eigentlich gut und ich mag Blümchen!” Nee, nee, in Ashes möchte ich überhaupt nicht stecken xD teilweise hatte ich sogar den Eindruck, die Autorin genießt es, ihre Charaktere leiden zu lassen :D

Ich kann euch die Reihe unbedingt empfehlen, wenn ihr Dystopien mögt! Nur zur Info, ich habe auf Deutsch weitergelesen, weil ich es auf Englisch von der Begrifflichkeit her teilweise doch etwas schwierig fand. An sich ließ es sich in beiden Sprachen gut lesen, aber ich musste im Englischen ungewöhnlich viel nachschlagen und das hat bei einem nur knapp 300-Seiten-Buch erstaunlich viel Zeit gekostet – deswegen Teil 2 auf Deutsch.
Jetzt möchte ich auch gern den dritten Teil lesen – allerdings nur mit einer längeren Pause zwischen Teil 2 und 3 :D weil sonst verkrafte ich das nicht. Mein zartes Gemüt muss sich nämlich ernsthaft anstrengen, die ganzen ekligen, blutrünstigen Beschreibungen von kannibalistischen Verrückten auszuhalten xD
Jetzt hab ich allerdings nur das First World Problem, wo ich in Gottes Namen diese Bücher herkriege. Denn die Hardcover hatte es nur beim Hugendubel – und der is ja jetz weg. Im Internet bestellen kommt für mich gar nicht in Frage, und auch sonst gibt es keinen Buchladen, bei dem ich häufig genug vorbeikomme, als dass ich es bestellen könnte…
Mal sehen :D

Auf jeden Fall: klare Leseempfehlung für Ashes! Und Schande über mich, dass ich es so lange vor mir hergeschoben habe xD

Tag-Time!


Guten Nachmittag ihr Lieben,

heute hab ich mal wieder einen Tag für euch – dieses Mal den “Probleme eines Buchnerds-Tag”! :)
Auch bekannt unter Reader Problems Tag, aber ich wollte das mal eindeutschen, einfach because I can.

Und – haltet euch fest… das Video… ist SYNCHRON! Und zwar von Anfang bis Ende!! :o es geschehen noch Zeichen und Wunder. Viel Spaß <3

Clare Furniss – Das Jahr, nachdem die Welt stehenblieb


Titel: Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb [Originaltitel: The year of the rat]
Reihe: –
Autor: Clare Furniss
erschienen: 2014 bei: Hanser
Umfang: 268 Seiten
Preis: 16,90 €
Genre: Contemporary
Meine Bewertung: a_smiley_gruen

Zum Inhalt und meiner Meinung:  Weiterlesen

Weekly Reads KW 15


Guten Morgen ^^

Weekly Reads ist eine neue Kategorie, die ich – wirklich, voller Ernsthaftigkeit! :D – auf meinem Blog bzw. meinem Youtubekanal etablieren will.
In dieser Kategorie stelle ich euch kurz vor, welche Bücher mich über die Woche begleitet haben. Ich weiß, das machen mittlerweile echt viele Booktuber und auch Blogger, aber ich will das jetzt einfach auch machen :D
Wollt ihr das sehen bzw. findet ihr diese Kategorie gut? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! :)