14. Lesenacht von und mit Ankas Geblubber!


Heute gibt es mal wieder einen sehr wortlastigen Post von mir und zwar heißt es, wie der kluge Leser schon an der Überschrift zu erkennen vermag: LESENACHT  <3

Ich persönlich bin schlecht, was Lesenächte angeht xD meistens halte ich es eh nicht durch, lange am Stück zu lesen – oder es gelingt mir halbwegs, und dann bin ich innerhalb von zwei Stunden so müde, dass ich schlafen gehen muss :D aber heute werde ich mein bestes geben, so lange wie möglich zu lesen (und vielleicht sogar ein Buch zu beenden?)!!

Außerdem bin ich etwas gehandicapt, weil ich gestern der Meinung war, es sei eine unglaublich gute Idee, dieses Paketband-Abrolldingens mit der Hand… ich erspare euch die blutigen Details, aber sagen wir mal so, es ist ein unfassbar großes Kraterloch in meinem Zeigefinger (was nicht der Wahrheit entspricht, aber es klingt eindeutig besser!) und leider tippt man mit dem ziemlich viel. Da seht ihr mal wieder ;)

Aber jetzt zu den wirklich wichtigen Dingen! Ich beantworte hier schon mal die 21-Uhr-Frage, weil ich dann gleich pünktlich loslege.

Davor aber noch zu meinem Vorglüh-Bild, wo Anka uns aufgefordert hat, ein Bild von unserem Leseplatz zu schicken:

20141115_202555

 

Mein wunderbares Bett mit dem tollsten Kissen ever ^^

und hier endlich die Frage (beinahe auf die Minute genau pünktlich):

21:00 Uhr 
Mit welchem Buch startest du in die 14. Lange Lesenacht? Beginnst du für die Lesenacht ein komplett neues oder liest du ein bereits angefangenes weiter? Verrate uns doch auch, warum du zu diesem Buch gegriffen hast.
Da ich grade vorhin “Die Seiten der Welt” ausgelesen habe, beginne ich nun mit einem ganz neuen Buch und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich zu Fangirl von Rainbow Rowell gegriffen, einem englischen Contemporary. Es soll wahnsinnig toll sein und ich bin zur Zeit in einer Contemporary-Laune, die ich so von mir gar nicht kenne ^^ offenbar habe ich einige Contemporary-Schätze (mann, ist das blöd, das Wort immer zu schreiben xD zu lang!) entdeckt und möchte sehr gern mehr von diesem Genre lesen; insbesondere die englischen, also in Originalsprache, haben es mir angetan.
Fangirl soll unglaublich schön und toll und alles sein und ich möchte ein gemütliches Buch, das man an einem dunklen Herbstabend mit seiner Kuscheldecke beginnt, lesen und dafür scheint es mir genau das Richtige zu sein :)
Ich lasse euch dann wissen, ob dem auch so ist!
Los geht der Abend :)
22:00 Uhr
Die vergangenen Tage fand bei Lotta eine themenspezifische Lesewoche statt. Zu welchen Themen würdest du gern an einer Lesenacht oder Lesewoche teilnehmen?
Für mich müssen Lesewochen oder -nächte nicht themenspezifisch sein. Ich möchte mich ungern festlegen auf etwas, das ich zu so einem Event lesen “muss”, deshalb fände ich es spannender, wenn es allgemeine Aufgaben rund ums Lesen gibt, zu denen man mehrere Auswahlmöglichkeiten gibt, was Genre etc. angeht.
(*hüstel* so wie die Lese-, Blogger- und Blubberwoche, Anka, die es vor ein paar Monaten gab!! :D)
Allgemein ein kurzer Überblick zu meinem Buch: Fangirl gefällt mir bis jetzt ganz gut, ich hab aber auch erst die ersten dreißig bis vierzig Seiten gelesen, auf Englisch brauche ich etwas länger als auf Deutsch :) aber es ist definitiv ausbaufähig und ich bin gespannt, was da noch so alles kommt.
Was etwas stört, ist das KNALL-BUMM-PENG aus dem Zimmer meines Mitbewohners, der heute Abend mit dem neuen Assassins Creed ankam und seitdem begeistert wie ein kleines Kind vor der Playsi hockt xD aber ich finde es so schöner, wenn man jemanden um sich hat, als wenn die ganze Wohnung wie ausgestorben ist. Mal sehen, ob der Krach irgendwann beginnt, mich zu nerven :D
Und schon sind wir bei der nächsten Frage!
23:00 Uhr
Zur Feier des Tages der Nacht besucht dich in wenigen Sekunden die Gute Bücherfee. Du darfst dir spontan 1 Buch wünschen. Für welches entscheidest du dich?
Oh mein Gott… das ist aber echt eine schwierige Frage :D hm okay, ich mache das jetzt, ohne auf meine Wunschliste zu schauen! …
krass, mir fällt keines ein, ohne dass ich einige Minuten nachdenken müsste, das ich WIRKLICH haben will im Moment :) ich denk mal noch härter darüber nach.
Mist, ich glaube, ich muss doch die Wunschliste konsultieren :D ist das jetzt ein gutes Zeichen dafür, dass meine Buchkaufsucht sich im Moment in Grenzen hält? Ich interpretiere das einfach mal so ;)
Oh, mir kam eines :D und zwar das Buch mit einem der schönsten Cover ever: These Broken Stars von Amy Kaufman und Megan Spooner! Das sieht einfach so schön aus :3 und im Moment habe ich wirklich keine aktuellen Wünsche.
Ich habe nämlich eine Strategie entdeckt, mit der es mir sehr leicht fällt, meine schon erworbenen Bücher zu lesen und nicht nur immer mehr neue zu kaufen :) und zwar kam mir vor kurzem (beim Lesen von Die Seiten der Welt *hüstel*) der Gedanke: irgendwann möchte ich mal eine Bibliothek besitzen. Oder okay, realistischer: ein riesiges Bücherregal mit ganz vielen Schätzen. Die dann dort ordentlich aufgereiht stehen, alle Reihen vervollständigt und so weiter… ;) und wenn dieser Tag dann gekommen ist und jemand zieht ein Buch aus meiner riesigen Sammlung aus dem Regal und fragt: “Worum geht es denn in diesem Buch? Ist es gut?”, dann will ich in der Lage sein, eine Meinung dazu abzugeben! Dann will ich sagen können “Ja, das hat mir super gefallen, und da geht es um Person XY, die…”
Was habe ich von einer Bibliothek, die zwar riesig ist, aber total unpersönlich, weil die Bücher alle noch unberührt sind? Dieser Gedanke gefällt mir nicht und – so pathetisch er auch klingt :P – es hilft mir dabei, (wieder) mehr Interesse für meine Sub-Bücher zu entwickeln. Immerhin hab ich sie aus einem bestimmten Grund gekauft ;)
Das hat jetzt aber alles nix mit Fangirl zu tun! Kurzes Update hierzu: ich bin jetzt kurz vor Seite 80. Und ich schwächele schon ein bisschen, was mich ziemlich ärgert xD nicht umsonst hab ich heute zehn Stunden oder sogar mehr geschlafen!
Die Assassins Creed-Geräusche haben aufgehört – Christian wird doch wohl nicht ins Bett gegangen sein?! Nein, nicht um die Uhrzeit…
Um die aufkommende Müdigkeit zu vertreiben, hab ich kurz das Fenster aufgemacht – ganz nach Michelles Rat ;) – und siehe da, es hat tatsächlich etwas gebracht. Außerdem habe ich ein schönes Teelicht angemacht, nicht ohne Panik, dass mir die Finger abbrennen – ich bin sehr untalentiert, was solche Dinge angeht.
Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob es auch was gebracht hat :) mindestens bis Mitternacht will ich nämlich noch durchhalten!
0:00 Uhr
Da selbst die gemütliche Bücherwelt nicht immer so rosig ist, wie sie es auf den ersten Blick zu sein scheint, verwandelt sich die Gute Bücherfee in die – oh Schreck – Böse Bücherfee! Diese fordert dich auf, ihr ein Buch aus deinem Regal mitzugeben, das von nun an vom Erdboden verschluckt sein wird, so als wäre es niemals geschrieben worden. Welches Buch lässt du sterben?
Erst mal: ich bin noch wach!! Und zwar im Moment wacher als zuvor ^^ offenbar hab ich das Tief überwunden, wie man so schön sagt! ;)
zu dieser Frage kann ich nur ein Buch nennen und zwar das, was ich am grottigsten überhaupt in meinem Leseleben fand – zumindest kann ich mich nur an dieses eine erinnern, das sooo schlecht war, dass es echt nicht schlimm wäre, wenn es das nicht mehr gäbe. Ich besitze es Gott sei Dank nicht selbst, aber nehme es jetzt einfach trotzdem :P und zwar “Morgenrot” von Tanja Heitmann. Meine Güte, was ein schlechtes Buch! Das tut mir wirklich Leid der Autorin gegenüber und allen, die das Buch vielleicht sogar mochten – aber ich fand es ganz grauenvoll. Ich hatte es im Urlaub dabei – und leider NUR das! Schlimmer Fehler… nein nein, um das wäre es wirklich nicht schade:D
00:45
So, ich gebe auf! Bin jetzt wirklich sehr müde und möchte mir gern genügend Schlaf gönnen, wenn ich schon unter der Woche nicht dazu komme xD
ich habe heute Abend 115 Seiten gelesen, für ein englisches Buch gar nicht so übel! Allerdings beginnt Fangirl langsam und zu meinem Erschrecken, weil damit hätte ich niemals gerechnet, mich zu langweilen… :/ vielleicht wird es aber ja wieder besser. Auf jeden Fall geh ich jetzt ins Bett und lese vielleicht noch ein bisschen, bis mir die Augen zufallen, wie es im Text zum Lesewochenende ja schon steht ;)
Gute Nacht!! <3

Neue Bücher…


… hier kommen sie endlich! :)

Wie ihr auch in der Infobox lesen könnt – bitte entschuldigt das Format, ich bin gerade dabei, Recherche für ein geeignetes Smartphone-Stativ zu machen, dann sollte das in Zukunft auch besser werden ;) jetzt wünsche ich euch erst mal viel Spaß hierbei!

Cover Reveal: The Heir


Ich muss ja zugeben, ich bin bei weitem nicht die erste, die dieses Cover entdeckt hat. Aber es ist einfach so unfassbar wunderschön, dass ich es euch nicht vorenthalten konnte *____*

Es dreht sich um “The Heir” – eine Art… hm, Spin-Off-Reihe zu Selection oder Fortsetzung oder was auch immer. Genaueres könnt ihr auf Goodreads nachlesen, aber nur, wenn ihr Teil 3 bereits kennt, sonst gibts böse Spoiler!

Auf jeden Fall ist Selection ja eine der Reihen, die ich eigentlich sehr grottig finde – aber irgendwie doch alle drei Bücher gelesen hab, einfach aus dem Grund, weil sie mich hervorragend unterhalten haben :D und diesen vierten oder neuen ersten Teil… wie auch immer :D ich denke, ich werde echt mal was total neues machen und ein Buch wirklich nur wegen diesem awesometastic Cover kaufen, auch wenn der Inhalt mich überhaupt nicht reizt.
Aber jetzt genug gefaselt, ich bin jetzt ruhig und verabschiede mich auch schon wieder -

seht selbst:

Sara Elfgren & Mats Strandberg – Zirkel


Titel: Zirkel [Originaltitel: Circeln]

Reihe: Band 1/3 der Engelsfors-Trilogie

Autoren: Sara Elfgren & Mats Strandberg

erschienen: 2012 bei: Dressler

Umfang: 603 Seiten

Genre: Mystery, Fantasy

Empfehlung für: alle, die eine unheimlich spannende Geschichte, gemixt mit fantastischen Elementen mögen

Bewertung: Yellow_star1

Zum Inhalt und meiner Meinung:  Weiterlesen